Coole Looks für´s Büro

Orangener Blazer von Vero Moda

Der Look fürs Büro ist immer etwas eigen. Ein wenig bieder, ein wenig altmodisch, ein wenig klassisch – wahrscheinlich nichts, was du in deiner Freizeit tragen würdest. Doch Arbeit ist Arbeit und privat ist privat. Aus diesem Grund musst du dich auf der Arbeit ein wenig den Gegebenheiten anpassen und dich so kleiden, wie dein Chef es haben möchte.

Das widerspricht vielleicht deinem privaten Look, aber auf der Arbeit bekommst du Geld und privat nicht. Leider gibt es eben auch den nervigen Dresscode, der euch vorschreibt, was du zu tragen hast. Kostüm, Anzug, Hemd und Bluse sind meist ganz vorne mit dabei.

Doch die Regeln für einen Business Look ändern sich gerade. Nicht mehr länger musst du dich in ein Kostüm oder Etuikleid zwängen, wenn du das nicht willst. Klar, solltest du nicht von

Grüne Bundfaltenhose von Ami Alexander Mattiussi

1. Wie war bisher der Dresscode im Büro?

2. Welche Looks dürfen nun im Büro getragen werden?

3. Welche Farben und Muster sind neu dabei?

4. Gibt es auch neue Materialien?

5. Welche Büro Looks solltest du dir auch weiterhin verkneifen?

1. Wie war bisher der Dresscode im Büro?

Nudefarbener Pencil Skirt mit Knöpfen von Andrea Marques

Der Dresscode im Büro war recht trist und langweilig. Jeden Tag die gleichen Farben und ähnliche Outfits. Bei den Frauen zeigten sich hauptsächlich Etuikleider, Blazer, Blusen, Pencil Skirts, Bundfaltenhosen, aber auch Kostüme bestehend aus engem Rock und Blazer. Nicht zu vergessen auch die standardisierten Pumps als Accessoires, die irgendwie jeder getragen hat. Langweiliger geht es im Alltag fast nicht mehr!

Bei den Herren zeigten sich vor allem Sakkos, Hemden, Krawatten und Anzughosen mit Bundfalte. Gerne auch komplette Herrenanzüge, die an Tristesse nicht mehr übertroffen werden konnten.

Gelber Rollkragenpullover von Asos

Farblich hat sich alles um gedeckte Töne gedreht, die möglichst in der Masse untergegangen sind. Schwarz, alle Töne von Grau, Weiß, aber auch Braun und Dunkelblau waren mit von der Partie. Muster hast du selten gesehen, außer vielleicht Streifen, die sich auf Etuikleidern, Herrenanzügen und Blusen getummelt haben. Oftmals kamen aber auch nur die Nadelstreifen zum Einsatz, die zugegebenermaßen nicht besonders aufregend sind.

2. Welche Looks dürfen nun im Büro getragen werden?

Gestreifte Bluse von Vestino

Doch zum Glück ändern sich die Zeiten und so wird es im Büro nun viel aufregender – versprochen! Zwar sind Blazer, Blusen, Etuikleider und Kostüme immer noch schwer angesagt, aber es wird spannender.

So kommen Kostüme zum Beispiel in neuen Schnitten und in neuen Farben daher. Der Rock ist nun nicht mehr auf immer die gleiche Länge zugeschnitten, sondern kann auch Mini, Midi oder Maxi daherkommen.

Das Gleiche gilt für Etuikleider, die nun nicht nur in der Länge variieren, sondern auch im Schnitt. Die Formen sind nicht mehr nur gerade und eng am Körper entlang, sondern können sich auch weit gestalten. Die A- Linie kommt bei Etuikleidern für den Job groß heraus und auch eckige Schultern, verschiedene Ausschnitte und lange Ärmel sind auf dem Vormarsch. Damit es bequemer wird und nicht mehr nur einheitlich aussieht, wechseln auch die Materialien. Jersey kommt als wärmendes, anschmiegsames Material daher und überzeugt gegenüber Wolle und Wollmixen durch Bequemlichkeit.

Rosa Trenchcoat von Emporio Armani

Der Blazer kann nun auch kürzer oder länger ausfallen. Oversize Modelle sorgen für Highlights, aber auch sehr kurze Blazer sehen schick aus. Sie sind einmal etwas ganz Anderes und fallen sofort auf. Trennungslinien im Schnitt sorgen für Highlights, eckige Formen stehen hoch im Kurs und Schulterpolster sind so gefragt wie nie.

Beige Marlene Hose mit Streifen von Samsoe & Samsoe

Bei den Hosen ist es nicht mehr unbedingt wichtig, welches Material sie haben. Vorher waren feine Materialien gefragt, doch nun gibt es auch Denim. Das Denim wirkt allerdings viel feiner und ähnelt der bekannten Anzughosen. Doch durch das neue Material kommen auch neue Schnitte zum Einsatz. Culottes, Marlene Hosen mit High Waist Taille, Straight Leg Hosen und auch Hosen mit eingearbeiteten Quetsch- oder Kellerfalten statt Bundfalten liegen im Trend. Sie kommen aber trotzdem bei de Bundfaltenhosen zum Einsatz, was den Look noch interessanter macht.

Rote Pumps von Aldo

Statt immer auf dieselben Blusen zu setzen, gibt es nun viele verschiedene Möglichkeiten diese zu ersetzen oder den Look aufregender zu gestalten. Ersetzt werden sie momentan durch Rollkragenpullover aus Kaschmir oder anderen ähnlich schicken Materialien. Gerne aber auch durch normale Longsleeves, die edel aussehen, durch Feinstrickpullover oder durch Blusen mit Falten, Biesen und Kräuseln, die farbenfroh oder gemustert daherkommen.

3. Welche Farben und Muster sind neu dabei?

Rote Culotte von Luisa Cerano

Da der Trend um den neuen Büro Look von sich überzeugen will, dürfen knallige Farben und lebhafte Muster nicht fehlen. Bei den Farben sind vor allem auffällige Farben gefragt. Kräftiges Kirschrot, knalliges Orange, sonniges Gelb oder auch ein schickes Grün überzeugen auf den ersten Blick. Farblich sollten die Teile aber zusammenpassen. Wenn du auf einen grünen Blazer setzt, sollte es auch ein grüner Pencil Skirt dazu sein.

Neben den Knallfarben sind auch Pastelltöne gefragt. Sie kommen in den schönsten Nuancen von Mint über Sorbetgelb bis hin zu Apricot daher und wirbeln den Büro Alltag auf. So fällst du auf, aber nicht zu sehr.

Etuikleid mit Streifen von Tramontana

Natürlich sind All time Favorites wie Blau, Schwarz, grau und Weiß immer noch schwer angesagt, allerdings wir dann der neue Look über den Schnitt transportiert. Für knallige Töne braucht es Mut, wenn du den nicht hast, greifst du lieber auf aufregende Formen als auf aufregende Farben zurück.

Bei den Mustern dreht sich alles um bunte Nadelstreifen, Streifen generell, die in unterschiedlichen Breiten daherkommen, diagonal, längs- und quergestreift daherkommen können. Punkte sind außerdem der neue Büro- Liebling und überzeugen auf ganzer Linie.

4. Gibt es auch neue Materialien?
Etuikleid aus Jersey mit Streifen von Ashley Brooke by Heine

Ja, die gibt es. Die neuen Büro Looks sind nicht mehr nur in pieckender Wolle gehalten, sondern kommen auch in Leder (Lederblazer, enge Lederhose), Seide (Blusen, Blazer, Culottes) oder weicher Baumwolle (Blazer, Blusen) daher.

5. Welche Büro Looks solltest du dir auch weiterhin verkneifen?

Neonfarben sind ein absolutes No Go. Sie fallen zu sehr auf, wirken aggressiv und nicht stimmig fürs Büro. Auch komplette Oversize Outfits solltest du weglassen. Hoodies und Kapuzenjacken unter den Blazer funktionieren auch nicht gut, auch wenn Pullover mittlerweile eine sehr gefragte Kombination sind.

Diese Looks könnten dir auch gefallen:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW US ON
[icon type="fa-facebook" size="icon-3x" url="https://www.facebook.com/kleidungcom" box="true"] [icon type="fa-pinterest" size="icon-3x" url="https://pinterest.com/kleidungcom" box="true"] [icon type="fa-google-plus" size="icon-3x" url="https://plus.google.com/113280868035762930206" box="true"] [icon type="fa-instagram" size="icon-3x" url="http://instagram.com/kleidungcom" box="true"]