Trends

Gaastra: Segelmode mit einem gewissen Etwas

„Gaastra“ entwirft mit Leidenschaft Mode, für das Meer und das Segeln. „Gaastra“ ist international bekannt und mit der entworfenen Segelmode sehr erfolgreich. Gegründet wurde „Gaastra“, damals eine Segelmacherei im Jahre 1897 im „friesländischen Sneek“, von „Douwe Gaastra“, als er damals 22 Jahre jung war. Schnell machte sich „Douwe Gaastra“ einen weltweiten bekannten Namen, im Segelsport.

Erfolgreich und international bekannt
„Gaastra“ hat sich mit seinen Kollektionen seit Jahrzehnten zur einer erfolgreichen und modernen Lifestyle Marke im internationalen Markt hochgearbeitet. „Gaastra“ verarbeitet seine Mode nur mit Hochwertigen materialen und entwirft modische Designs, die auch mit Funktionalität verbunden ist.

Gaastra überzeugt mit seiner Segelmode
Der friesländische „Sneeker Wasserturm“ wurde „Gaastras“ Markenzeichen, er garantiert für hohe produktqualität. Nicht nur Mode für „Sport und Segelbekleidung“ entwirft „Gaastra“. Seit den neunziger Jahren bietet Gaastra auch trendige Freizeitbekleidung an. Die Segelmode ist alltagstauglich, ob jetzt für „Hobbykapitäne“ oder „Weltumsegler“. Die Raffinesse der Mode wird durch nützliche Details und modische Schnitte unterstrichen. Die „Sportswear Kollektion“ überzeugt mit hochwertiger Mode und einem gewissen „Etwas“. Zum Blickfang wird die Mode durch Logos, Aufhänger und durch große Schriftzüge. Leuchtende, kräftige Farben sorgen für einen frischen Style. Vor allem werden die Farben Blau, Weiß und Rot bei der Herstellung verwendet. Somit hat man einen lässigen Seemannslook, der nicht nur auf einer Jacht gut aussieht. Die Mode von „Gaastra“ ist bekannt, für ein angenehmes und hochwertiges Tragegefühl.

Nicht nur Mode
„Gaastra“ engagiert sich weltweit als Mitveranstalter und Sponsor auf Regatten, den das Unternehmen stellt nicht nur Degelmode her, sondern ist bei Wind und Wetter beim Segelsport dabei.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.