Rucksack Trends 2018

Der Rucksack – Ein unverwüstbares Accessoire, das dich in deiner Kindheit mehr als begleitet hat. Der Rucksack war immer mit dabei, wenn du etwas erlebt hast. Doch warum hast du dich irgendwann von ihm getrennt?

Roter Rucksack mit Blume von Gucci

Vom Schulhof geht es nun in den Alltag. Nicht mehr nur Kinder tragen Rucksäcke, um all ihre Sachen zu transportieren, sondern auch Erwachsene. Du hast den Look um den Rucksack mittlerweile auch für dich entdeckt und willst ihn vollends ausleben?

Kein Problem, denn die neuen Trends in Sachen Rucksack lassen dich nicht mehr wie ein kleines Kind aussehen. Sie sind optimal für Erwachsene auslegt, bringen ein bisschen Glamour und Glitzer oder andere coole Styles mit sich.

Mittlerweile zählt der Rucksack zu den coolsten Trends auf dem Laufsteg und ist aus den Straßen der Modemetropolen nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Gucci, Prada, Dolce & Gabbana und Co. setzen auf die stylischen Allrounder, sondern auch Labels, die du aus deinen Schultagen kennst. Eastpak macht das Rennen und überzeugt mit Neuheiten, die für Aufregen sorgen.

Brauner Rucksack aus Leder von Harold´s Country

Wir werfen heute einen Blick auf den Trend um den Rucksack und verraten euch, wie du ihn in den Alltag integrieren kannst. Zudem haben wir für dich die neuesten Rucksack Modelle in der Trendvorschau. Vorhang auf für die coolsten Rucksäcke der Saison!

1. Welche Vorteile bringt ein Rucksack?

2. Welche Looks liegen im Trend?

3. Welche Materialien gibt es beim Rucksack?

4. Wie trage ich den Rucksack im Alltag?

1. Welche Vorteile bringt ein Rucksack?

Grauer Rucksack mit weißen Punkten von Enter

Rucksäcke liegen im Trend. Seit der letzten Fashion Week gibt es kein Halten mehr, denn die neusten Modelle sind mit den heißesten Models über den Laufsteg gelaufen. Klar, dass nun jeder diese Trends haben will, doch wieso sollte man, wenn man nicht mehr zur Schule geht, einen Rucksack tragen?

Ganz einfach: Du hast die Hände frei! Doch abgesehen davon bietet dir der Rucksack viele Vorteile, die vielleicht erst auf den zweiten Blick ersichtlich werden. Auch wenn Taschen immer wieder bewiesen haben, wie schick sie sind und wie breit das Sortiment gefächert ist, stehen ihnen Rucksäcke in nichts nach.

Silberner Metallic-Rucksack von Maison Margiela

Ein großer Style- Faktor trifft bei Rucksäcken auf einen hohen Komfort, der deinen Rücken entlastet. Wenn du nämlich die ganze Zeit die schwere Tasche auf einer Seite trägst, bekommst du nach und nach, langsam aber sicher, Haltungsschäden an der Wirbelsäule. Wenn du das nun jeden Tag tust, wirst du irgendwann merken, wie dir die Arme schwer werden und die Tasche vielleicht auch gar nicht mehr auf der Schulter bleiben will. Sie rutscht und immer wieder musst du sie hochschieben.

Mit einem Rucksack hast du das Problem nicht. Er wird locker auf den Rücken geschnallt, du hast die Hände beim Shoppen frei und musst dich nie wieder um herunterrutschende Riemen kümmern. Die Riemen beim Rucksack rutschen nämlich nicht einfach herunter, denn du kannst sie so feststellen, wie du sie brauchst.

Davon abgesehen ist der Rucksack super praktisch, wenn du schwere Sachen oder viele Sachen transportieren musst. In den meisten Fällen ist er nämlich größer als eine Tasche und so kannst du alle wichtigen Sachen, die du den ganzen Tag über brauchst, in ihm verstauen.

2. Welche Looks liegen im Trend?

Punkte können punkten

Gepunkteter Rucksack in Grün und Weiß von Yisidoo

Die wilden Ethno Muster, die sich in den letzten Jahren bei Taschen und Rucksäcken gezeigt haben, sind zwar immer noch da, aber sie geraten nach und nach in Vergessenheit. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Punkte nun wieder voll aufblühen. Die coolen Style werden überall gesichtet und das in allen möglichen Größen.

Von dicken Polka Dots über süße Pünktchen bis hin zu riesengroßen Punkten, die den halben Rucksack überziehen, ist alles dabei. Sie zeigen sich von ihrer coolen Seite, können aber auch niedlich sein. Einzig und allein über den Unterschied entscheidet die farbliche Zusammenstellung.

Ein rosa Rucksack mit weißem Punkten wirkt eben immer niedlich, ein schwarzer Rucksack mit silbernen Metallic- Punkten wirkt edgy und cool. Wie du es drehst und wendest: Um die Punkte kommst du in diesem Jahr nicht drum herum und so ergibst dich lieber gleich diesem coolen Style!

Durchsichtige Styles

Durchsichtger Eastpak in Weiß

Wer einmal tief auf den Grund seines Rucksacks blicken möchte, musste bisher ziemlich herumkramen. Oftmals fanden sich in der Schule vergessene Schulbrote am Grund. Doch damit ist jetzt Schluss! Die durchsichtigen Modelle gehen an den Start und zeigen nicht nur dir, sondern allen, was du so mit dir herumträgst.

Klar, dass der Look im Inneren möglichst aufgeräumt sein sollte, denn sonst stellst du dich als kleiner Messi heraus. Doch auch das unkomplizierte Chaos sieht in den durchsichtigen Modellen cool aus. Wichtig ist nur, dass du alles schön versaust, damit nicht die Taschentücher ganz vorne prangen, denn das sieht nicht sehr edel aus.

Fashionistas lösen dieses Problem mit kleinen Beauty Täschchen, in die sie alles hineinstecken, was nicht jeder sehen soll. Ansonsten gilt: Klotzen statt kleckern.

Metallic Looks

Großer Rucksack in Rose- Gold von mi pac

Auch bei den Rucksäcken halten die Metallic Looks Einzug. Vor den Metallic Styles sind in diesem Jahr keine Accessoires geschützt und so macht sich das auffällige Design nun auch auf deinem Rücken breit.

Die Metallic Rucksäcke bilden Blickpunkte, sehen schick aus, überzeugen durch ein einfaches Design ohne viel Schnick Schnack, dafür aber mit aufregenden Farben. Gold, Silber und Bronze stehen an der Tagesordnung, aber auch Metallic- Farben wie Violett, Rot, Gelb oder Grün sind Gang und Gebe. Dabei können die Farben unterschiedliche Ausprägungen annehmen und mal in knalligen Nuancen, aber wieder auch in sanften Pastelltönen daherkommen.

Der Schnitt der Rucksäcke ist bei den Metallic- Stücken übrigens so einfach gehalten, damit die Farben noch besser wirken können.

Klein & schwarz

Die kleinen, schwarzen Rucksäcke sind immer noch gefragter denn je. Sie bieten euch eine tolle Alternative zur kleinen, schwarzen Tasche und sind natürlich viel bequemer als diese. Schick ist, dass die kleinen, schwarzen Rucksäcke gern aus Leder daherkommen. So sind sie robust, abwaschbar, es macht ihnen nichts aus, wenn sie einmal nass werden und sie passen zu allem und jedem Styling.

Besonders cool ist auch das eckige Design, das die Designer jetzt erschaffen haben. Durch die eckige Form passt noch mehr in den Rucksack hinein und trotzdem sieht er noch klein aus. Einfach schick!

Welche Materialien gibt es beim Rucksack?

Leder-Rucksack von Liebeskind mit Prägung

Der Rucksack feiert sein Comeback und bringt eigentlich genau die gleichen Materialien mit sich, die auch in den Jahren zuvor angesagt waren. Viele Neuheiten gibt es nicht, aber ein Paar haben sich im Material ein wenig gewandelt.

So gibt es Leder, aber auch Kunstleder, auf das Veganer setzen können. Das Material ist immer noch sehr beliebt und überzeugt bei schlechtem Wetter genauso wie bei Gutem. Auch Canvas läuft zu Hochtouren auf, denn das Material wurde mit wasserabweisenden Eigenschaften veredelt. Genauso gibt es Synthetik- Materialien, die wind- und wasserfest und so für jeden Einsatz haben sind.

Wie trage ich den Rucksack im Alltag?
Kleiner, gelber Rucksack im Metallic Look von Andorine

Dort, wo früher die Tasche am Arm hing, ist nun eine Lücke. Deine Habseligkeiten trägst du in einem Rucksack auf dem Rücken. Das kann manchmal eine ganz schöne Styling- Umstellung bedeuten, denn oftmals war die Tasche das einzige Accessoires, das auffällig genug war, um mit ihr zu spielen.

Durch den Rucksack verlagert sich der Trend jetzt auf den Rücken, ist also nur von hinten sichtbar. Kein Grund zum Trübsal blasen, denn so hast du die Vorderseite frei, um mit anderen Accessoires zu punkten. Im Winter kannst du auf einen langen Schal setzen, der locker um den Hals geschlungen wird. Im Sommer darf es die lange Kette sein, von der du schon so lange träumst. Wichtig ist es, trotzdem Blickpunkte auf der Vorderseite zu erschaffen. Es reicht aber meist auch schon aus, auf eine gemusterte Jacke zu setzen.

Gucci Rucksack Padlock

Im Alltag macht der Rucksack eine sehr gute Figur. Er sollte aber nicht zu groß oder zu klein wirken, daher wird er auf die Figur des Trägers abgestimmt. Große Frauen dürfen auf viel Volumen setzen, aber kleine Frauen sehen mit großen Rucksäcken schnell noch kleiner aus. Mini- Rucksäcke sind hier ein gute Alternative.

Getragen wird der Rucksack am liebsten zu lässigen Styles. Jeanshose, T-Shirt oder Pullover, Jacke darüber fertig. Jedes Alltags- Styling bietet sich an, denn Rucksäcke sind wie Chamäleon anpassbar an die jeweilige Situation.

Aber auch zur Abendgarderobe wird er nun eingesetzt. Vor allem kleine Rucksäcke aus schwarzem Leder oder Metallic haben hier eine Daseinsberechtigung. Sie wirken zu klassischen Kleidern und Cocktailkleidern am besten und bringen einen ganz neuen Dreh mit ins Styling.

Im Job darfst du jetzt übrigens auch auf die kleinen Mini- Rucksäcke setzen. Aus schwarzem Leder im schlichten Design sorgen sie für Hingucker und passen perfekt zum seriösen Business Outfit.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.