Die Lipstick High Heels

Es gibt mal wieder etwas Neues für Frauen, ob dies allerdings die Frauen überzeugen kann, ist ungewiss. Es geht um neue Schuhe, jedoch keine gewöhnlichen Schuhe, sondern es geht um High Heels mit einen sehr besonderen Absatz, denn der Absatz hat die Form eines Lippenstiftes. Ob dieser Schuh allerdings für den Alltag geeignet ist, kann man bezweifeln. Aber für jede Frau, die gerne auffällt, ist dies genau das Richtige.

Eine neue Art und Weise Schminkutensilien mit High Heels zu vereinen

Da hat der Designer Alberto Guardini etwas ganz besonderes einfallen lassen. So hat er Schuhe um genauer zu sein High Heels entworfen, die einen Lippenstift Absatz haben. Dieser Pumps ist auch in seiner aktuellen Kollektion erhältlich. Keiner hätte je geglaubt, das man einen einfachen Lippenstift als Vorlage für ein High Heel Absatz verwenden kann, dies ist in der Modeszene ganz neu. Es gab natürlich schon viele außergewöhnliche Schuhkreationen, die fraglich war, aber einen High Heel so mit einem klassischen Schminkutensil, das jeder zu Hause hat zu vereinen, dies hat sich noch nie jemand getraut. Ob dies auch bei den Kunden von Alberto Guardini ankommen wird, wird die Zukunft zeigen, denn seine Kollektion ist erst jetzt auf dem Markt.

Ob man mit diesen Schuhen wohl gehen kann?

Wenn man die Schuhe sieht, dann fragt man sich natürlich zuerst, ob man überhaupt mit solchen Schuhen mehr als einen Schritt laufen kann, denn noch wurden die Schuhe nicht getestet, oder auf dem Catwalk gezeigt. Was auch interessant zu wissen wäre, ob diese Schuhe bei dem Laufen eine Spur auf dem Asphalt hinterlassen. Die Schuhe gibt es in aktuell nur in Schwarz. Die Absätze gibt es in einem Rotton und auch viele andere aufregende Farben. So gibt es auch Lippenstift Absätze in Electric Blau, Dunkel Lila, Gold und in Schwarz. Die Schuhe sind auf jeden Fall ein Hingucker und für Frauen die gerne auffallen genau das Richtige. Nur man sollte mit diesen Schuhen sehr langsam gehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.