GQ-Wahl 2011 – Wann ist ein Mann ein Mann

Das fragen sich auch die GQ Männer 2011 die zur Wahl in Berlin des bekannten Magazins, wie echte Gentlemans erschienen. Auf dem roten Teppich vor der Berliner Oper fanden sich im glamourösen Ambiente rund neunhundert geladener Gäste wieder. Darunter Stars wie Jaret Leto oder auch Modeikone Roberto Cavalli. Der nutzte die Gunst der Stunde und holte sich seinen Sohn Daniel auf die Bühne um ihn stilvoll das Unternehmen Cavalli in die Hände zu übergeben.

Aber bei der Wahl des Manns der Männer von GQ geht es nicht nur um Mode, Stil und Aussehen. Denn hier werden Männer gewählt die mit ihren tun etwas erreicht haben und andere Maßstäbe schaffen. Darunter Visionäre wie der Bundestrainer der deutschen handballnational Mannschaft Heiner Brand. Oder auch sportliche Ausnahmetalente wie der jüngste deutsche Surfweltmeister Philip Köster. Am meisten Stil bewies Jaret Leto mit seiner Auszeichnung als Stilikone.

Der charmante und charismatische Moderatort von Stern TV Steffen Hallaschka führte die Gäste durch einen emotionalen Abend mit dem ein oder anderen Lacher auf seiner Seite. Der wohl ergreifende Moment war der Auftritt von Ausnahmetalent Dionne Bromfield, die Fünfzehnjährige widmete ihren Auftritt der verstorbenen Soullegende Amy Winehouse und rührte damit die Gäste zu tränen. Aber auch Sheila E konnte musikalisch den Abend begleiten und brachte die Berliner Oper zu beben. Die GQ Männer sind wahrlich was Besonderes der von Marius Müller – Westernhagen über Kurt Krömer hin zu August Diehl ist jeder ein Pionier, Siegertyp und Macher in seinem Bereich des Schaffens.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.