People

Drittes Kind für Bruni-Sarkozy?

Ein französisches People-Magazin behauptet diese Woche das, was schon viele seit ein paar Wochen vermuten: Carla Bruni, Gattin des französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy soll wieder schwanger sein. Für das Model und die Sängerin wäre es nach der acht Monate alten Tochter Giulia mit ihrem Mann und ihrem elfjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung das dritte Kind.

Nicolas Sarkozy ist gerade im Mai erst als französischer Präsident abgewählt worden. Der Wahlkampf war für ihn und seine Frau eine sehr stressige Zeit. Doch dies hat jetzt vorerst ein Ende: kaum noch offizielle Auftritte, aus dem Elysée-Palast ist das Paar auch schon ausgezogen. Somit haben die beiden endlich wieder Zeit für die Familie und Zwei- bzw. Dreisamkeit. Vielleicht ist dies auch ein Grund, dass sich der 56-Jährige und seine zwölf Jahre jüngere Frau noch einmal für ein Kind entschieden haben. Mit 44 Jahren ist das bei einer Frau ja nicht mehr komplett risikofrei.

Eine Schwangerschaft wäre zumindest auch eine Erklärung dafür, dass Carla Bruni seit der Geburt ihrer Tochter Giulia vergangenes Jahr ihre Schwangerschaftspfunde nicht wirklich losgeworden ist. Ihr Bauch soll auch schon wieder runder werden. Der Sprecher Carla Brunis dementiert eine Schwangerschaft aber noch. In einer Stellungsnahme heißt es: „Carla Bruni wird offiziell nicht dementieren. Aber sie ist nicht schwanger. Sie stillt ihre Tochter und sie verliert allmählich Gewicht.“

Wir dürfen gespannt sein, wer hier am Ende die Wahrheit spricht.

Carla Bruni und Nicolas Sarkozy haben am 2. Februar 2008 geheiratet. Zunächst hielten die Journalisten die Beziehung der beiden für einen ausgeklügelten PR-Scherz. Doch seither sind sie ein glückliches Paar. Carla Bruni ist gebürtige Italienerin, hat aber im Jahr 2008 die französische Staatsbürgerschaft angenommen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.