Bryan Adams wird wieder Vater

Der rockige Schmusesänger Bryan Adams (53) wird erneut Vater. Seine Frau, Alicia Grimaldi (33) ist nämlich wieder schwanger. Für das Paar wird es das zweite Kind sein. Vor 18 Monaten kam ihre kleine Tochter Mirabella Bunny Grimaldi-Adams auf die Welt. Das Doch dieses Jahr wird es mit Baby Nummer Zwei nichts mehr. Der Geburtstermin ist erst im kommenden Jahr 2013, sagte der Pressesprecher von Bryan Adams gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin. Das ist gutes Timing. Denn der Sänger hat vorher noch eine große Tour geplant. Im Dezember dieses Jahres stehen diverse Konzerte in den USA an.

Source: Derek Hatfield, CC
Source: Derek Hatfield, CC

Dass Bryan Adams ein guter Vater ist, hat er mit seiner ersten Tochter ja bereits bewiesen. Bei ihrer Geburt vor eineinhalb Jahren war er der glücklichste Mensch. Der 53-Jährige und seine 20 Jahre jüngere Freundin sollen bereits seit knapp vier Jahren ein Paar sein. Offiziell bestätigt haben die beiden ihre Beziehung aber nie. Die beiden leben im Londoner Stadtteil Chelsea.

Bryan Adams startete seine Musikkarriere bereits im Teenage-Alter in den 1970er Jahren. Für die Musik schmiss er sogar mit 15 Jahren die Schule, um mit diversen bands in den Clubs von Vancouver aufzutreten. 1980 erhielt er dann seinen ersten eigenen Plattenvertrag bei A&M Records und veröffentlichte noch im selben Jahr sein erstes eigenes Album mit dem Namen „Bryan Adams“, das leider noch kein Kassenschlager wurde. Zwei Jahre später spielte er im Vorprogramm für damals schon bekannte Bands wie die Kinks und Foreigner. Sein Durchbruch kam dann 1983 mit dem Album „Cuts Like a Knife“. Es folgten Hits wie „Run to You“, „Heaven“, „Summer of ‚69’“ und „Somebody“. Vom Musikstil her entfernte er sich immer weiter von seinen Ursprüngen im Hardrock und sang mehr und mehr Rockballaden. Seine Single „(Everything I Do) I Do It for You“ aus dem Jahr 1991 hielt sich dreieinhalb Monate ununterbrochen auf Platz eins der britischen Charts. Bryan Adams arbeitete unter anderem mit Sängern wie Sting (62), Rod Stewart (67), Tina Turner (72), Ronan Keating (35) und Céline Dion (44).

Neben seinem Hauptberuf als Sänger arbeitet der Kanadier auch als Fotograf. Im Jahr 2004 gründete er in Berlin das Zoo Magazine, eine Zeitschrift für Fotografie und ist seitdem Mit-Herausgeber. Für seine Fotografien wurde er schon mehrfach ausgezeichnet und erhielt im Jahr 2006 unter anderem den LeadAward, den deutschen Medienpreis. Nebenher engagiert Bryan Adams sich auch für die Tierrechtsorganisation PETA. Seit den 1980er Jahren ist er selber Vegetarier und seit ein paar Jahren sogar Veganer. Außerdem spielte er schon für die Organisation Greenpeace und Amnesty International und hat auch seine eigene Stiftung, die „Bryan Adams Foundation“ ins Leben gerufen, die sich um hilfsbedürftige Menschen auf der ganzen Welt kümmert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.