1 Million Dollar Spende von Lady Gaga für das amerikanische Rote Kreuz

Der Wirbelsturm „Sandy“ wütete in der letzten Woche nicht nur in New York. Auch New Jersey, Haiti und Kuba blieben von dem Unwetter nicht verschont. Mehr als 200 Menschen starben durch den Sturm und auch jetzt bietet sich noch ein Bild der Verwüstung. Viele Stars angagieren sich für die Opfer des Wirbelsturm, sie sammeln Gelder, organisieren Konzerte zu gunsten der Opfer oder spenden Ihr eigenes Geld. So auch Lady Gaga.

Foto: Flickr/scott|fairchild

Kostüm Verkauf für den guten Zweck
Sie versteigerte eins ihrer verrückten Köstume um ihrer Heimstadt New York City und dem amerikanischen Roten Kreuz eine Spende von 1 Millionen Dollar zu kommen lassen zu können. Dies Twitterte sie selbst auf Ihrer Seite. Sie sähe die Spende als ein Geschenk an Ihre Heimstadt und das Rote Kreuz, als einen Beitrag zur Hilfe. Denn wie Sie weiter schrieb ist Sie ihrer Heimstadt zu großen Dank verpflichtet. Denn ohne die Einflüsse die New York und die anderen Stadtteile auf Sie ausgeübt haben, wäre Sie niemals der mensch geworden der Sie heute ist. Denn die Stadt steht für Sie für Ehrgeiz, Erfolgsdrang, Mitgefühl und Verschiedenartigkeit. Mit der Spende bedankt sich Lady Gaga und mit Ihr Ihre ganze Familie ( Vater Joe, Mutter Linda und Schwester Natali ) bei der Stadt New York und den New Yorkern selbst.
Die Region benötigt die Spende auch dringend
Viele Gebiete in und um New York benötigen die Hilfe auch wirklich dringend. Da immernoch nicht überall das Stromnetz wiederhergestellt ist, auch die Heizunge funktionieren vielerorts noch nicht. Dies ist besonders fatal da demnächst der Wintereinbruch mit Stürmen und viel Schnee vor der Tür steht. Ein schneller Wiederaufbau ist dringend nötig, um die Lebensqualität der Menschen wiederherzustellen. Lady Gagas Geld wird bestimmt eine sinnvolle Bestimmung finden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.