Berliner Sängerin Mietze Katz spricht über Mode und Musik

In einem Interview mit der ‘Gala’ sprach die Berliner Sängerin Mia, auch bekannt als Mietze Katz, über aktuelle Modetrends und angesagte Musik. Die Sängerin, die ursprünglich aus Berlin stammt und der deutschen Hauptstadt in Sachen Stil auch treu geblieben ist, landete schon viele Hits, wie beispielsweise das populäre Lied ‘Kreisel’. Nun berichtet die Katze in einem Interview mit dem Magazin ‘Gala’ über ihre eigene Musik und Modetrends, die sie inspiriert haben.

Die Mietze auf dem Kiez
Mia fühlt sich besonders wohl in ihrer vertrauten Umgebung, und das ist Berlin. Deswegen traf ‘Gala’ die Sängerin auch zu einem Fotoshooting auf dem Berliner Kiez. Hier erfuhr man viel über den Werdegang der deutschen Sängerin. Nachdem Mia ein paar Monate in New York verbrachte, geht es nun mit der musikalischen Karriere weiter. Auch wenn das letzte Jahr für die Mietze Katz nicht leicht war, hat sie dennoch ihre Lebensfreude wiedergefunden. Und diese bringt sie am besten zum Ausdruck, indem sie farblich eine fröhliches Outfit kreiert. Zu den beliebtesten Farben gehören da, nach Mia, besonders Neontöne und auf keinen Fall mehr Schwarz. Auch der Aufenthalt in NY hat bei Mia modische Spuren hinterlassen. An Menschen, die für Mia einfach Stil haben, geht sie nicht einfach nur vorbei. Sie will den Menschen mitteilen, dass sie mit ihrer Mode genau richtig liegen.

Die Musik als helfende Hand
Mia durchlebte ein hartes, letztes Jahr. Was geschehen ist, will sie noch nicht verraten. Eins ist für sie aber wichtig: Die Musik half ihr durch ihre schweren Zeiten. Auch ihre Bandkollegen war immer für sie da. Ihren Schmerz und ihr Leid verarbeitete die Mietze Katz auf ihrem aktuellen Album ‘Tacheles’. Nach Mia ist es zwar das dunkelste Album, das sie je ein sang, aber auch das Tiefgründigste.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.