Sonya Kraus ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Die Moderatorin Sonya Kraus (39) ist zum zweiten Mal Mama geworden. Am Dienstag erblickte ihr zweiter Sohn das Licht der Welt. Das bestätigte jetzt ihr Management. Beide, Mutter und Kind, seien gesund und die Familie freue sich sehr. Somit hat ihr erster Sohn, der im Juli 2011 zur Welt kam, jetzt ein Brüderchen.

Foto: Flickr/Gemane

Um ihre familiären Angelegenheiten macht Sonya Kraus immer ein großes Geheimnis. Erst als die sexy Blondine mit ihrem zweiten Kind im sechsten Monat schwanger war, teilte sie ihr erneutes Glück mit der Öffentlichkeit. Und auch den Namen ihres ersten Sohnes, der schon ein Jahr alt ist, hütet sie wie einen Schatz. Genauso wie ihren Mann. Den kennt die Öffentlichkeit noch gar nicht. Angeblich soll es ein Geschäftsmann aus Frankfurt sein. Öffentlich tritt er aber mit seiner Frau nicht gemeinsam auf.

Nachdem Sonya Kraus ihre Schwangerschaft bekannt gab, zeigte sie ihre Vorfreude immer und überall. Vor der Geburt wollte sie auch nicht wissen, welches Geschlecht ihr Nachwuchs hat. „Bei einem Jungen würde ich es ganz pragmatisch sehen und mich freuen, dass mein Sohn einen Spielkameraden bekommt. Wenn es ein Mädchen wird, kann ich alles von ‚Hello Kitty‘ kaufen und werde daran vermutlich pleite gehen,“ sagte sie in einem Interview. Na, da dürfen wir froh sein, dass der Bankrott der Moderatorin noch einmal abgewendet wurde und ihr Sohn jetzt einen Spielpartner hat.

Hauptberuflich ist Sonya Kraus Moderatorin, Autorin und Schauspielerin. Sie wurde zunächst als Glücksrad-Fee bekannt. Dort arbeitete sie als Assistentin von Frederic Meisner bei kabel eins. Von 2000 bis 2011 hatte sie auf ProSieben ihre eigene, regelmäßige Sendung „talk, talk, talk“. Auf ProSieben moderierte außerdem zahlreiche weitere Sendungen, darunter die Heimwerkersendung „Do It Yourself – S.O.S.“. Für ihre Leistung als Moderatorin erhielt sie 2006 die Goldene Romy als beliebteste Show- und Talkmasterin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.