Warum Victoria’s Secret so unglaublich erfolgreich ist

Foto: Flickr/Chia-Ling

Topmodells mit Flügeln und sexy Unterwäsche: So kennt man sie, die Engel von Victoria’s Secret. Jedes Jahr im Winter treten Größen wie Tyra Banks (38), Gisele Bündchen (32) oder Alessandra Ambrosio (31) auf den Laufsteg des Dessous-Herstellers und zeigen, was im kommenden Jahr heiß und in ist.Doch was genau ist dieses Geheimnis, dass das Milliardenunternehmen weltweit berühmt gemacht hat?
Unterwäschekauf muss Spaß machen!
Victoria’s Secret wurde 1977 vom Unternehmer Ray Raymond gegründet. Dieser wollte endlich einen Dessous-Shop, in dem es Männern Spaß macht Wäsche für ihre Damen zu kaufen. Kein verstohlenes Herumdrücken in unpersönlichen Läden mehr. Schon fünf Jahre später hatte die Marke ihren eigenen Katalog und sechs Shops. Danach verkaufte Raymond das Unternehmen an Leslie Wexner, Firmeninhaber von The Limited. In den kommenden Jahren gesellten sich weitere Marken zu The Limited und Victoria’s Secret konnte richtig aufblühen. Mitte der Achtziger war das Unterwäsche-Label in zahlreichen Städten Amerikas bekannt und verkaufte nun außerdem auch Schuhe, Parfüm und Abendkleider. Schon bald galt Victoria’s Secret als die erfolgreichste amerikanische Dessous-Marke.
Schöne Wäsche verleiht Flügel
1995 bekam die Marke dann erstmals ihre eigenen Fashion Show und die Engel in Unterwäsche wurden ein riesiger Erfolg. Schon kurze Zeit später waren auch Prominente mit von der Partie. Mittlerweile gilt es für Modells als die höchste Ehre, von Victoria’s Secret Flügel verliehen zu bekommen und über den Laufsteg zu schweben. Jährlich gibt es nun auch den „Fantasy Bra“ der Marke. Das teuerste dieser Einzelstücke war im Jahr 2000 an Gisele Bündchen zu bewundern – im Wert von 15 Millionen Dollar. The Limited Brands kann sich nicht nur mit Victoria’s Secret rühmen, auch Marken wie Pink oder La Senza gehören dazu. Insgesamt arbeiten 90.000 Menschen für The Limited. Der geschätzte Umsatz für das Jahr 2012 liegt bei 10,32 Milliarden Euro. Himmlische Zeiten!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Mir gefällt die Wäsche von Victoria’s Secret auch total gut. Da muss man wenigstens nicht rot werden, wenn man in den Laden spaziert. Das ein Mann auf die Idee kam, hätte ich jetzt aber nicht gedacht! Nicht schlecht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.