Muss Brad Pitt in eine Drogenentzugsklinik?

Foto: Flickr/Keith Baggett

Brad Pitt den Drogen verfallen?
Wie vor kurzem bekannt wurde soll es in der so glücklich geglaubten Großfamilie Jolie- Pitt besonders stark kriseln.
Grund dafür seien die ständigen Vorwürfe und Unterstellungen von Lebensgefährtin Angelina Jolie gegenüber Brad Pitt (48).
Dieser sollte laut ihren Vorhaltungen nämlich heimlich zu Drogen und Alkohol greifen.
Aus diesem Grund sollte Pitt vor kurzem die Villa in Frankreich verlassen haben.
Angelina Jolie (36) soll einfach nicht mehr von der Idee abzubringen gewesen sein, dass ihr beinahe Ehemann heimlich koksen würde und so darauf bestanden haben, dass er sich ärztlicher Hilfe unterzieht und in Rehab geht.

Die Hochzeit rückt in die Ferne
Durch diese brisanten Neuigkeiten berichtet ein Insider, sollte auch die geplante Hochzeit auf Eis gelegt worden sein.
Obwohl Pitt die Vorwürfe wehement von sich abwehrt, beharre Jolie auf dieser Meinung und würde ihn erst nach erfolgter Rehab heiraten wollen.
Ob sich der heimliche Drogenkonsum und Alkoholmißbrauch bewahrheitet, kann man jedoch noch nicht herausfinden.

Midlife- Krise bei Brad Pitt
Da der Frauenschwarm seit kurzem das neue Gesicht von Chanel Nr.5 ist, ist Angelina Jolie auch hier fest davon überzeugt, dass dies ihn in eine Midlifekrisis stürzen wird und er aufgrund der zahlreichen Frauen, welche ihm zu Füssen liegen sie auch betrügen wird.
Anders als gedacht wurde er aber anstatt mit Ruhm mit Kritik bekleckert.
So hieß es, dass er in letzter Zeit doch erheblich gealtert sei und er erschlafft aussehen würde.
Sind dies nun einfach die Spuren eines aufregenden Lebens, oder doch die Folge von Drogen- und Alkoholmißbrauch?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.