People

Lady Gaga gibt Oprah Winfrey ihr letztes Interview

Lady Gaga wird sich zurückziehen
Lady Gaga, alias Staphanie Germanotta, plant, sich in nächster Zeit aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. In diesem Aspekt kam es für Oprah Winfrey einer großen Ehre gleich, sie nun vorerst ein letztes Mal zu interviewen.

Das letzte Interview
Überraschenderweise äußerte sich die Ausnahme-Musikerin sehr offen über ihr Privatleben, und gestand 13 Facts, die Sie so noch nicht von ihr wussten.
The Secrets
Lady Gaga besitzt keinen festen Wohnsitz- wenn die Vielbeschäftigte einmal nicht unterwegs ist, lebt sie bei ihren Eltern.
Ihre Eltern bewahren Lady Gagas Auszeichnungen auf und wenn ihre Schwester etwas Positives erreicht wird dies jeweils dazugestellt.
Der Song „Edge of Glory“ entstand während einer Tequila-Session mit ihrem Vater innerhalb von 10 Minuten.
Whitney Houston war Ihr Vorbild während ihrer Jugendzeit.
Ihre Mutter nennt sie stets bei ihrem richtigen Vornamen- und Gaga, wenn sie sauer auf sie ist.
Lady Gaga hat aufgehört Presse über sich zu lesen.
Ihre Tochter fluchend zu erleben, macht die Eltern wütend; das Fleischoutfit hingegen fanden sie in Ordnung.
Um die Männerwelt besser nachvollziehen zu können, verwandelte sie sich einst für zwei Wochen in einen.
Ihre Eltern haben sie über dreißig Jahren eine unveränderte Telefonnummer.
Lady Gaga wünscht sich nicht nur ein Kind, sondern sie träumt von einer ganzen Fußball-Mannschaft.
In ihrer Schulzeit wurde sie gemobbt und sogar in den Müll geworfen.
Manchmal wird ihr der Druck, der Welt gefallen zu müssen zu groß und sie trinkt.
Und zu guter Letzt gab sie preis, dass die Talkmasterin Oprah Winfrey sie dazu inspiriert hatte, mit dem Tagebuch-Schreiben zu beginnen.

Diese zum Teil bisher unbekannte Seite gab Lady Gaga nun im Talk mit Oprah preis- sensitiv, zerbrechlich, intim, ehrlich, offen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.