People

„Kitty“ und „Miffy“ – so heißen Brangelina zu Hause.

Um das Traumpaar Angelina Jolie (37 Jahre) und Brad Pitt (48 Jahre) gibt es immer wieder viel Neues. Jetzt wollen sie angeblich den Schritt vor den Traualtar wagen. Hollywoods Traumpaar hat sechs Kinder und ihre langjährige Beziehung scheint auch noch nach Jahren gut zu funktionieren. Von Trennung ist bei beiden nie die Rede.

Die Brangelinas geben sich selber neue Kosenamen
Treue Fans des berühmten Filmpaares können sich freuen. Brad Pitt und Angelina Jolie geben sich selber Kosenamen zu Hause. Kitty und Miffy sind wohl bei dem Paar zu Hause gebräuchlich und werden liebevoll für einander verwendet. Doch nicht nur in den eigenen vier Wänden bevorzugen die beiden die zwei süßen Pseudonyme, sie benutzen sie auch für Hotelbuchungen. So hoffen beide, dass sie unerkannt einchecken können. Keiner wusste bisher von der Existenz dieser Kosenamen.

Bis zur Geburt ihrer Tochter Shiloh, nannte sich Angelina Jolie, Shiloh Baptist, wenn sie nicht erkannt werden wollte. Doch nach der Geburt der kleinen Shiloh, ist das nicht mehr möglich. Es muss ein neues Pseudonym gefunden werden. Angelina gab an, dass sie den Namen Shiloh sehr liebt und ihn deshalb an ihre Tochter weitergegeben hat.

Kitty und Miffy sind sicher nicht so extravagant, doch als Tarnung sehr wertvoll. Doch nun weiß jeder, wer sich hinter den beiden Kosenamen verbirgt und somit werden sie wohl außerhalb des Hauses keine Verwendung mehr finden. Das Paar muss sich etwas Neues einfallen lassen, damit sie nicht vorher schon erwartet und erkannt werden. Brangelinas möchten nach wie vor unerkannt ein Hotel aufsuchen können, damit sie der Trubel nicht überrollt. Wir dürfen gespannt sein auf die neuen Namen der beiden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.