Modeljob für Lindsay Lohan bei Jag Jeans

Auch wenn für Lindsay Lohan oft der Spruch gilt „Schlechte Publicity ist besser als gar keine Publicity“, hat sich das Starlet nun endlich wieder durch positive Schlagzeilen ins Gespräch gebracht.
Nach vielen Skandalen und Skandälchen konnte die 25-jährige Hollywood-Schauspielerin, nachdem sie bereits das neue Gesicht des deutschen Designers Philipp Plein wurde, einen weiteren begehrten Modeljob an Land ziehen; diesmal für das Trendlabel Jag Jeans.

Lobende Worte für Lindsay
Von Seiten des Labels ist man mit der Zusammenarbeit mit Mrs. Lohan zufrieden. So ließ Jag Jeans verlauten: “Lindsay verkörpert die Frau von heute, stark und furchtlos, sie hat keine Angst vor dem, was sie ist. Sie ist sexy, aber auch feminin und elegant!”
Und genau das bestätigen die aktuellen Bilder der Kampagne.
Das Shooting fand im SLS Boutique Hotel in Beverly Hills, Los Angeles statt. Vor der Kamera stand Lindsay diesmal für YuTsai, der sich bereits als Fotograf von Anne Hathaway, Mila Kunis oder auch Janet Jackson einen Namen machen konnte.
Auch das Team fand nur lobende Worte für sein berühmtes Model und lobte insbesondere die bereitwillige Kooperation mit Jag-Stylistin Maya Krispin, die schon half Paris Hilton und Kim Kardashian bei ihren Shootings in Szene zu setzen.

Ein umgängliches “Problemkind”
Lindsay Lohan, die sonst in der Presse gerne eher als kompliziert und anstrengend dargestellt wird, schien sich am Set wirklich wohl zu fühlen. Sie stellte sogar private Accessoires für das Shooting zur Verfügung und half zuvorkommend beim Fitting.
Selbst bei dem gewählten Haarstyling hatte sie nichts auszusetzen, was sich bezahlt machte. Die Bilder beweisen es.
Natürlich hat LiLo, wie sie liebevoll von ihren Fans genannt wird, auch schon ihre Lieblingsstücke der Kollektion auserkoren. Die Jag’s Push Up Skinny Jeans sowie die Flared Jeans haben es ihr besonders angetan. Worte, über die sich Jag Jeans sicher freuen wird und allles in allem langersehnte positive Publicity für Lindsay Lohan.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.