People

Model Sasha Pivovarova begeistert als Künstlerin

Karrieren Eins und Zwei

Seit sechs Jahren macht Sasha Pivovarova als Model die großen Modedesigner auf sich aufmerksam. Nun hat die ehemalige Kunststudentin auch ihr Talent für Malerei und Zeichnungen beweisen können. Für PRADA gestaltete sie gleich ein ganzes Buch. Schwarz-Weiß-Plakaten, auf denen sie vor der Kamera als Model posierte, gab sie für Maison Michel den letzten filigranen Schliff. Für Karl Lagerfeld illustrierte sie ein Kinderbuch.

Eigene Kollektionen

Mit ihren feen- und blütenhaften Zeichnungen hat Sasha Pivovarova inzwischen Kollektionen für Topshop designt und jetzt aktuell zarte Dessous für das Label Gap.
Die elfenleichten, mitunter fast gotisch düsteren Skizzen weiblicher Gesichter und Körper entstehen oft auf Reisen und werden dann zu Hause am Arbeitstisch abgeschlossen. Dabei ist sie selbst ihr unerbittlichster Kritiker.

Quellen ihrer Kunst

Sasha Pivovarova liebt den Prozess, wenn auf der Leinwand oder einem Stück Papier beim Malen und Zeichnen etwas entsteht, das es vorher noch nicht gegeben hat. Das ist für sie die höchste Form der Freiheit, denn dabei kann sie tun, was sie will, und jede Art von glücklichen oder traurigen Emotionen ausdrücken. In ihrer Fantasy-Welt kann sie selbst bestimmen, was passiert. Seit sie dies als Kind erlebt hat, malt sie mit großer Leidenschaft. Inspirieren lässt sie sich dabei auch von ihrer Rolle als Model, wenn sie backstage die Mädchen zeichnet. So finden Kunst und Modewelt in ihren Bildern zu einer gelungenen Synthese zusammen.

Die eigenen vier Wände

Bei Sasha Pivovarova zu Hause hängen Bilder von Fotografen, mit denen sie arbeitet, sowie Aufnahmen ihres Mannes und natürlich ihre eigenen Bilder. Im Wohnzimmer gibt es eine Wand, die sich ständig verändert, denn dort darf eine riesengroße Tafel immer wieder neu bemalt werden. Klassische Originale von Leonardo da Vinci oder Botticelli wären ihr Traum. Doch die sind unerschwinglich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.