Jörg Kachelmann veöffentlicht ein eigenes Buch

Der Freispruch
Am 31 Mai 2011 wurde Jörg Kachelmann (54) vom Vorwurf der Vergewaltigung Freigesprochen.

Thema des Buches
Dieses Buch schrieb Jörg Kachelmann (54) mit seiner Frau Miriam Kackelmann (26).
Nach seinem Freispruch, wirft der Fall Kachelmann immer noch einige fragen auf.
Wie konnte es dazu kommen dass jemand zu unrecht in Haft genommen wurde? Wie konnte es desweiteren passieren, dass man dem Angeklagten Jörg Kachelmann (54 ) über mehrere Monate hinweg nicht glaubte? Wie fühlt man sich wenn man so lange ohne Grund festgehalten wird? Jörg Kachelmann versucht mit diesem Buch, dem bedürfnis nach Gerechtigkeit nochmals Luft zu machen. Er schildert ziemlich detailiert wie die Staatsanwaltschafft in diesem Fall versagt hat. Auch die Polizei und die Richter bekommen ihr Fett weg. Es wird sehr authentisch geschildert wie er sich in der Haft und vor den Gerichten gefühlt hat. Dieses Buch ist für jedermann ein muss der das Bedürfnis nach Gerechtigkeit verspürt. Man kann nur hoffen, dass auch die Prozess führenden Kräfte dieses Buch auf kurz oder lang in die Hand nehmen. Es ist der sichere Weg, aus erster Hand zu efahren wie es wirklich abgelaufen ist, ohne dass es von der Presse oder den Meiden aufgebauscht wurde.

Erscheinungstermin
Bereits am Montag den 8. Oktober erschien sein Buch, Recht und Gerechtigkeit: Ein Märchen aus der Provinz, welches eigendlich erst für den 22. Oktober angekündigt war! Dies Zeigt doch, wie wichtig es Jörg Kachelmann ist, dass alle erfahren, was geschehen ist!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.