People

Im Kampf gegen Essstörungen – Lady Gaga zeigt sich ungeschminkt

Immer mehr Menschen leiden heutzutage unter einer Essstörung. Besonders junge Mädchen und Frauen sind davon betroffen. Auch Superstar Lady Gaga (26) macht keinen Hehl daraus, selbst sowohl an Magersucht als auch Bulimie erkrankt gewesen zu sein. Doch damit ist nun Schluss. Selbstbewusst präsentiert sie der Öffentlichkeit ihre neuen weiblichen Kurven und ruft zum Kampf gegen den Körperwahn auf.

Foto: Flickr/nikotransmission
Foto: Flickr/nikotransmission

Sie zeigt ihre Makel
Nach Aufritten in mörderischen High Heels, mit geschminkten Pandaaugen oder in einem Kleid aus echtem Fleisch hätten wir der Popikone wohl beinahe alles zugetraut. Dennoch weiß sie es immer wieder, ihre Fans und die übrige Welt zu überraschen. Denn dass sich die skandalträchtige Sängerin jemals ungeschminkt und völlig natürlich zeigen würde, damit hat niemand gerechnet. Genau dies ist nun jedoch vor einigen Tagen geschehen. So stellte sie auf ihrer Fanseite littlemonsters.com vier Bilder ins Netz, auf denen sie nur in Unterwäsche bekleidet zu sehen ist. Die Bildunterschrif lautet „Bulimie und Magersucht seit ich 15 bin“.
Mit dieser Aktion ruft Lady Gaga alle zur Körperrevolution auf. Sie hat es satt, dass die Medien auf ihr herumhacken, weil sie zugenommen hat und schlägt nun zurück.
Ihre Fans finden die Aktion super und äußern sich positiv über Gagas Courage.
Gleichzeitig ruft die Popsängerin auch alle dazu auf, es ihr gleichzutun und sich der von ihr ins Leben gerufenen „Body Revolution“, die Teil ihrer Born this way Stifung ist, anzuschließen. Nun laden auch viele andere junge Mädchen Bilder von sich und ihren Makeln im Internet hoch.
Ein Rückfall der Sängerin in ihre alten Essgewohnheiten ist also nicht zu erwarten, wie sie auch selbst betont. Ihr Freund liebe ihre Kurven und möge sie lieber, wenn sie sich keine Gedanken um Essen macht. „Ich bin glücklich“, stellt sie klar.
Auf jedenfall ist das Engagement von Gaga bewundernswert und definitiv ein Schritt in die richtige Richtung!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.