Heidi Klum versus Bar Rafaeli

Das Finale der letzten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ ist noch nicht einmal einen Monat her, da ist die nächste Staffel der Show rund um Heidi Klum schon in den Schlagzeilen. Die „Germany’s Next Topmodel“ Chefin bekommt Konkurrenz. Heidi Klums Sender ProSieben holt das israelische Topmodel für eine weitere Show auf dem Privatsender: Die 27-Jährige wird im kommenden Jahr in der neuen Show „Million Dollar Shooting Star“ das Mädchen mit dem perfekten Foto suchen. Zehn Kandidatinnen werden in dieser Show vor atemberaubenden Kulissen für Bar Rafaeli posen und versuchen, den Titel zu gewinnen.

Da muss sich Heidi Klum warm anziehen, um nicht von ihrer Konkurrentin vom Model-Mama-Thron gestoßen zu werden. Die letzte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ fiel quotenmäßig im Vergleich zu den anderen Staffeln etwas ab. Auch inhaltlich hat das Format nicht mehr viel Neues geboten. Vielleicht dachte sich ProSieben auch deshalb, dass es Zeit für eine neue Show mit einem neuen Gesicht wäre. Bar Rafaeli ist zwölf Jahre jünger als Heidi Klum und soll neuen, frischen Wind in das Programm des Privatsenders bringen.

Anders als bei „Germany’s Next Topmodel“ müssen sich die Kandidatinnen bei „Million Dollar Shooting Star“ nicht auf dem Laufsteg beweisen. Bei Bar Rafaeli geht es einzig und allein um das Posing vor der Kamera. Für die Ex-Freundin von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio wird daher auch die Größe der Mädchen keine Rolle spielen. Um ein perfektes Foto zu machen, spielt es nun mal keine Rolle, ob man 1,60 Meter oder 1,80 Meter groß ist.

Ob nun die beiden Shows parallel nebeneinander laufen werden, oder ob Bar Rafaeli Heidi Klum auf lange Frist ersetzen wird, ist noch nicht gesagt. Enttäuscht von ihrem Sender ist Heidi Klum aber auf alle Fälle. Gegenüber der Bild-Zeitung sagte sie, dass sie auf Bar Rafaeli nicht sauer sei, aber „auf ProSieben schon ein bisschen. Wäre ich ProSieben, würde ich meiner Top-Sendung keine Konkurrenz machen. Aber mir gehört ProSieben nicht, ich bin nur Angestellte.“ Für Bar Rafaeli hat sie aber Verständnis: „So ein Angebot zu haben, ist super, man muss das auch ausprobieren. Ich mag Bar total gern, und ich kann sie gut verstehen. Warum sollte sie eine Sendung ablehnen?“ Heidi Klum muss sich jetzt aber anstrengen, um neben Bar Rafaeli zu bestehen. Es gilt halt schon immer: Konkurrenz belebt das Geschäft. So können wir hoffen, dass die nächste Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ vielleicht wieder ein bisschen spannender und abwechslungsreicher wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.