People

Heidi Klum und Ihre berühmten Halloween-Partys

Foto: Flickr/get noticed communications

Halloween ist ist ein Tag auf den nicht nur Kinder wegen der vielen Süßigkeiten hinfiebern und sich akribisch nach den passenden Köstumen umschauen, sondern auch der Tag an dem Heidi Klums Halloween- Parties stattfinden die bald Kultstatus erreichen. Krähe, indische Göttin, oder Roboter: dem Model scheinen die Ideen einfach nicht auszugehen. Den Look ihres diesjährigen Kostüms, sowie seine Entstehung, gibt das 39-jährige Topmodell in einem aktuellen Video preis. Die berühmte Halloween- Party soll am 31. Oktober in New York stattfinden.

Bei ihrer Verkleidung überlässt Heidi nichts dem Zufall. Die Vorbereitungen beginnen bereits Wochen und Monate im Vorfeld um mit ihrem Kostümdesigner jedes kleinste Detail besprechen zu können. Ihre Vorstellungen sind dabei immer sehr konkret: Dieses Jahr soll es die ägyptische Königin Kleopatra sein. Bescheiden gibt sich das deutsche Modell bei den Designanweisungen jedenfalls nicht: „groß, Gold, glänzend, […] und wenn du an viel denkst, will ich mehr“.

Es wäre jedoch auch nicht der Designer ihrer Wahl, wenn er ihren Vorstellungen nicht gerecht werden würde. Drei Anproben später steht schließlich das prunkvolle Kostüm: Ein prächtiges goldenes Kleid mit einem wundervollen Kopfschmuck, der an große Federn erinnert. Ein Kostüm, wie es sich Kleopatra selbst wahrscheinlich von ganzem Herzen gewünscht hätte.

Wie wir Heidi kennen, liebt sie es auch zu überraschen, so soll das Kostüm noch ein besonderes Feature erhalten. Ihr ganzes Gesicht soll mit Glassteinchen geschmückt werden um den Look abzurunden.

Die Halloween-Parties der 39-jährigen Heidi wären jedoch nur halb so schön, wenn ihr Lebensgefährte sich nicht auch verkleiden würde. Was ihr neuer Freund Martin Kirsten zu der Party trägt, wird wohl bis 31. Oktober eine Überraschung bleiben. Naheliegend wäre jedoch ein Cäsar- Kostüm. Wir sind gespannt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.