Die extrovertierten Hüte von Herzogin Kate

Im vergangenen Jahr war die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton eines der großen Events des Jahres. Aber nicht nur die Feierlichkeiten, sondern auch Kates Brautkleid standen dabei im Mittelpunkt der Berichterstattung. Seither hat das britische Königshaus mit Herzogin Kate eine neue modische Trendsetterin, die wie viele Adelige eine Vorliebe für ausgefallene Hüte hat.

Hutträgerin des Jahres

Nicht nur bei Pferderennen und Co. sind Hüte für die Damen der britischen Adelsschicht Pflicht. Auch bei anderen Anlässen trägt Kate gerne ausgefallene Kopfbedeckungen als Accessoires. Dafür bekam sie 2011 bereits den Titel ‘Hutträgerin des Jahres’ von der Headwear Association verliehen. Nun engagierte die Herzogin Piers Atkinson, den Hutmacher von Pop-Sängerin Lady Gaga. Zum 60. Thronjubiläum von Queen Elisabeth, der Großmutter von Prinz William, will Kate einen ganz besonderen Hut tragen.

Extravagante Designs

Vom Kleid aus Steaks bis hin zum Hut und Mantel aus Kermit-Puppen, sah man Lady Gaga bereits in diversen skurrilen Outfits. Aber auch Kate Middleton zeigt sich für royale Verhältnisse sehr experimentierfreudig in Sachen Mode. Beim Kanadabesuch mit Prinz William trug die Herzogin einen Hut mit roten Ahornblättern, dem Symbol des Landes. Vom strengen Militärstil bis zum leichten Sommerhut oder einer großen Haarspange trägt Kate gerne auffälligen Haarschmuck. Sowohl bei Hochzeiten, Festen und auch offiziellen Staatsbesuchen wählt die Britin gerne das Haaraccessoire.

Neue Modewelle im britischen Königshaus

Nicht nur Kates Hochzeitskleid von Alexander McQueen-Designerin Sarah Burton sorgte für Gesprächsstoff in der Modewelt. Die stilsichere Herzogin ließ sich u.a. extra Bademode für ihre Flitterwochen anfertigen. Auch ihre Schwester Pippa sorgt für frischen, modischen Wind im britischen Königshaus. Sie hat bereits eine eigene It-Tasche nach sich benannt. Die neue Herzogin und ihre Schwester beweisen, dass auch die Mode der Adeligen nicht immer spießig und konservativ sein muss.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.