Daniel Crag als Drag Queen

Daniel Craig (44) ist der Traummann vieler Frauen. Die Rolle als James Bond „007“ hat er mit Bravur verkörpert. Es ist die pure Männlichkeit und sein wohlgeformter Körper, der die Frauen fasziniert. Doch wer hätte je damit gerechnet, dass er sich zu einer Drag Queen verwandeln lässt? Für einen guten Zweck ließ er dies tatsächlich nun über sich ergehen. Damit möchte er aber auch die Verhältnisse zwischen Mann und Frau in ein Gleichgewicht bringen.

Einen Tag Draq Queen für den guten Zweck
Passend zum 100-jährigen Jubiläum des Internationalen Frauentages hat Daniel Craig (44) sich dafür bereit erklärt als Drag Queen gestylt und gefilmt zu werden. Dies fand jedoch schon im April 2011 statt, das Video wurde aber jetzt erst veröffentlicht. Im Hintergrund des Clips spricht seine Bond-Kollegin Judi Dench (77). Sie erzählt über die Dinge, bei denen die Frauen gegenüber den Männern nachhaltiger behandelt werden, z.B., dass Frauen immer noch weniger verdienen, als Männer und Frauen öfter in Gewaltverbrechen verwickelt werden. Fakt ist hier, dass die Gleichberechtigung der Frau auch noch heutzutage nicht für alle selbstverständlich ist. Daniel Craig (44) schaut zu Beginn des Clips wie sein alter Ego aus, obwohl er sich erst kürzlich darüber beschwert hatte, dass sein Leben, seitdem er schauspielert, nicht mehr so sei, wie vorher.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiß er nun was Frauen wollen?
Wer weiß, vielleicht hat das Hineinschlüpfen in die Rolle der Frau Daniel Craig (44) zum Nachdenken gebracht und ihm klar gemacht, dass es Männer im Leben oft einfacher haben, als Frauen. Während James eine Frau nach der anderen vernascht hat, scheint Daniel Craig nach und nach Verständnis für die Frauenwelt aufzubringen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.