Ashton Kutcher ist Rumer Willis immer noch ein guter Stiefvater!

Trotz der Trennung zwischen Ashton Kutcher und Demi Moore scheint sich Ashton immer noch für das Leben seiner Stieftochter zu interessieren. An einem Montagabend sah man ihn im “The Sayers Club” in Los Angeles, in dem auch seine Stieftochter Rumer Willis einen Auftritt hatte. Noch vor dem Konzert saßen die beiden an einem Tisch und unterhielten sich, aber auch während des kleinen Konzertes konnte Ashton nicht einmal die Augen von ihr lassen. Ihr Auftritt, in dem sie vier Soulassiker wie “High Low Middle” sang, kam sehr gut an und in ihrem weißen Sommerkleid und ihrer Blume, die sie sich in ihre roten Locken gesteckt hatte, sah sie einfach umwerfend aus.

Der stolze Stiefvater

Man konnte Ashton einfach ansehen, dass er sehr stolz auf seine Stieftochter war. Er lächelte ununterbrochen, bewegte den Kopf im Takt und nach dem Konzert gab er ihr eine Umarmung, wie sie nur von einen stolzen Vater kommen kann. Dazu noch ein paar Glückwünsche und somit steht definitiv fest, dass die beiden sich noch immer sehr gut miteinander verstehen. Sicher wird das nicht das letzte Konzert gewesen sein, dass sich Ashton Kutcher ansehen wird.

Daddy macht es nach

Nicht nur Rumer Willis greift gerne zum Mikro, sondern auch ihr Vater Bruce Willis singt hin und wieder in kleinen Clubs. Mit seinem Künstlernamen “Bruno” hat er schon das ein oder andere Konzert gegeben. Vielleicht treten die beiden ja bald mal zusammen in einem Club auf?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.