Wie die Stars gestylt – mit einem hohen Dutt

Hollywood hat definitiv das Sagen, wenn es darum geht, neue Trends zu etablieren und zu promoten. Das neueste Must Have des Fashion-Hotspots ist jedoch kein Kleidungsstück und auch kein Accessoire. Es handelt sich dabei um eine Frisur – genauer gesagt, um eine Hochsteckfrisur. Die Rede ist vom hohen Dutt. Dieser dürfte allen Frauen als Sport- oder Freizeitfrisur bekannt sein, der sich einer besonderen Beliebtheit beim Couchnachmittag erfreuen darf.
Nun haben Hollywood-Stars wie Sarah Jessica Parker oder Sienna Miller den Look für sich entdeckt und tragen ihn auf den roten Teppichen dieser Welt zur Schau. Dabei macht der Dutt eine unverhofft gute Figur. Ob nun zur eleganten Abendrobe, dem frechen Partykleid oder einem lässigen Jeansoutfit – der hohe Dutt kann sich zu jedem Stil sehen lassen. Zudem verleiht die Frisur ihrer Trägerin etwas Junges und Spritziges und kann somit durchaus gegen die klassischen Hochsteckfrisuren antreten.
Das Tolle an dem hohen Dutt ist zudem, dass er nicht nur etwas für das ausgefallene und glamouröse Styling der Stars ist. Mit wenigen Handgriffen und noch wenigeren Utensilien kann jede Frau diesen Look zu Hause selber kreieren. Einfach das Haar locker oder fest ineinanderdrehen und am Hinterkopf feststecken. Je höher der Dutt sitzt, desto trendiger ist die Frisur. Fixiert man die Haare nun noch mit ein wenig Haarspray hat man den perfekten Look für den Alltag, das Büro, die Party oder den festlichen Empfang. Der Dutt ist so vielseitig, dass man ihn bei jeder Gelegenheit tragen kann. Damit die Frisur nicht langweilig wird, kann man auch verschiedene Varianten ausprobieren. Je nach Styling kann man den Dutt fester oder lockerer wickeln und gegebenenfalls ein paar Strähnen daraus lösen, um ihn noch lässiger wirken zu lassen. Vor allem Stars wie Rockprinzessin Gwen Stefani stehen auf diesen wilden Look.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.