/* */

Trends aus dem Sportbusiness

Der Winter ist zwar fast vorbei, aber wirklich viel Schnee haben wir leider nicht bekommen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Und dafür, präsentiert SportScheck jetzt die neue Wintermode, und gibt eine Prognose ab. Die Münchener Sportartikel Firma, liegt bei Sport,- und Wintermode ganz vorne, und bietet eine große Vielfalt an Mode, übers Internet aber auch in den Katalogen an. Um sich die neuesten und schönsten Designs anzusehen, gibt es die Sportmesse „Ispo“, die Leitmesser für Sportbusiness. Dieses Jahr, wird sich die Messer deutlich Grüner zeigen, als in den vergangenen Jahren. Die Messe für Sportbekleidung und Outdoor, zeigt dieses Jahr mal eine ganz andere Kreation der Mode. Die Mode soll vor allem leichter und nachhaltiger werden. Der Sprecher der Marke SportScheck Stefan Herzog, erklärt das sie hoffen das sie die Verkäufe in der spalte Outdoor-Kleidung im Jahr 2012 noch steigern können. Die Kleidung der Firma, besticht durch Vielseitigkeit, und das nicht nur bei den Farben. In diesem Jahr sind Farben wie Erdtöne, super modern, und das findet sich auch in der Kleidung wieder. Auch der schnitt verändert sich ein wenig, jetzt heißt es figurbetont. Die Hosen und auch Jacken, werden bei dieses Kollektion eng und figurbeton geschnitten sein. Wir immer sehr wichtig bei der Mode ist, das sie Wasserfest und Wind-dicht sind. Nicht nur die Farbe ist wichtig, sondern sie müssen auch für ihren ihren vielseitigen Gebrauch, Funktionell sein. Hierbei wird auf getappte Nähte und viele praktische Taschen, einen großen Wert gelegt. Genau das bieten diese Marken. Das heißt für die Wintermode 2012, sind nicht nur Organic Cotton, sondern auch Artikel aus recyceltem Polyester sehr stark gefragt. Und diese Produkte werden nicht ohne Grund, mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“ versehen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.