Trends

Glööckler Pralinöös – Der König des Strass erobert die Welt der Pralinen

Der extravagante Schmuck- und Modedesigner Harald Glööckler (47) avancierte in den letzten Jahren vor allem durch seine Auftritte in Teleshopping-Sendungen zum Idol in der – größtenteils weiblichen – Welt des Glamours. Mit der neuesten Kreation aus seiner Produktlinie versprüht der Star der aktuell laufenden Personality-Doku Glööckler, Glanz und Gloria künftig ein wenig mehr Glanz im deutschen Lebensmittelhandel: Glööckler geht unter die Pralinenhersteller.

Harald Glööckler zergeht auf der Zunge
In Zusammenarbeit mit der Ludwig Schokolade GmbH & Co. KG entwickelte Glööckler drei unterschiedliche Praline-Kompositionen, die er am 4. September im prachtvollen Marmorfestsaal des Palais am Festungsgraben in Berlin präsentieren wird. Die Schokoladenkreation wird den Namen Glööckler Pralinöös tragen. Pralinesorten wie Crown de Nugat oder Leopard lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass Ausgefallenheit die höchste Priorität bei der Schöpfung des Naschwerks genoss.

Pompööses Design
Auch bei der Gestaltung der Verpackung ließ der Designer sich nicht lange bitten. Egal, ob nun mit 85, 180 oder 360 Gramm, jede Variante der erlesenen Pralinenkollektion kommt in einem goldenen Farbton daher und weist neben der Kronenverzierung – ein Markenzeichen Glööcklers – ein großes Abbild des exzentrischen Kreators auf. Im Innern des qualitativ hochwertigen Kartons finden sich eine schöne Sortiereinlage, goldene Verzierungen und veredelte Polsterkissen. Als Krönung liegt jedem Exemplar eine persönliche Ansprache des Modezaren bei.

Glööckler Pralinöös steht somit der Extravaganz anderer Glööckler-Produkte wie Kleidung oder Schmuck in nichts nach und wird die Gunst der strassbesetzten Damenwelt mit Sicherheit gewinnen können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.