Der Virus TV-Spot von Zalando mit Ansteckungsgefahr

Zalando ist momentan Europas größter Anbieter an Schuhen und Fashion. Auf www.zalando.de hat der Kunde die Möglichkeit aus einer großen Auswahl an Marken, Styles und Trends auszuwählen.Die Produkte können einfach im Internet bestellt werden und werden dann bequem nach Hause geschickt, wie schon die vorherigen Werbungen bei Zalando zeigten. Es stehen über 1300 Marken zur Verfügung, wovon über 200 Designerlabels dabei sind. Genau das unterscheidet Zalando von anderen Anbietern sagt auch Christian Meermann, der Chief Marketing Officer der Zalando GmbH.

Um für die diesjährigen Sommertrends zu werben, hat Zalando wieder, wie schon die TV-Spots zuvor einen lustigen, selbstironischen Werbespot gedreht, der pünktlich zum Sommerbeginn im TV startet. Bei dem neuen Werbespot “Virus”, soll auf die Produktvielfalt, den umfangreichen Service und die große Auswahl hingewiesen werden und das für jeden Kunden das richtige dabei ist, egal welcher Style gesucht wird. Der Werbespot spielt in einem Behandlungszimmer in einer Arztpraxis und der Arzt diagnostiziert bei der Patientin der hochansteckende Zalando-Virus, welches durch das viele Shopping auf zalando.de ausgelöst wurde. Der Arzt will vor dem großen Ansteckungsrisiko warnen, ist aber bevor er dies tun kann schon selbst infiziert. Der “Virus” äußerst sich dadurch, dass durch häufiges Niesen jedes mal das Outfit gewechselt wird. Auch im Wartezimmer warten bereits viele Frauen, die alle mit dem gleichen ansteckenden Zalando-Virus infiziert sind. Drehort für den Werbespot war das Berliner Klinikum Buch und der Werbespot entstand in nur 2 Tagen unter der Leitung von Nick Ball. Für die Ideen des Konzepts und die Umsetzung war, wie schon die anderen Male zuvor, die Agentur Matt/Fleet verantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.