Whitney Houston: Ihr letzter großer Auftritt in „Sparkle“

Es ist erst zwei Monate her, das die Soul-Diva Whitney Houston von uns Gang, aber alle Fans der wundervollen Sängerin haben noch einmal die Chance ihr komplettes Leben zu sehen, und zwar in ihrem Film „Sparkle“, der im Herbst in die deutschen Kinos kommt.

Der Film

Der Trailer zum Film ist schon erschien. In dem Film spielt Whitney eine besorgte Mutter von drei Töchtern.
Die Töchter singen in einer Girlband, die sehr schnell berühmt werden, leider zu schnell. Unter anderem spielt die American-Idol Gewinnern Jordin Sparks eine der Töchter.

Drogen zerstören Leben

Der Film ist ein Remake von 1967. In dem Original Film werden auch Drogen und die Folgen davon thematisiert. Drogen zerstören auch das Leben der Soul-Diva Whitney Houston. Whitney Houston verstarb am 11. Februar dieses Jahres. Sie wurde in ihrer Suite in Beverley Hilton Hotel Tod aufgefunden in der Badewanne.
Der toxikologische Bericht bestätigte, das Whitney Houston ertrank und Kokain im Blut hatte.

Sowie die Fans Whitney liebten

In dem Film „Sparkle“ wird die Sängerin jedoch so zu sehen sein, wie die Fans sie geliebt haben. Natürlich wird Whitney in dem Film auch singen, denn dafür liebten sie die Fans nun mal.
Whitney Houston konnte in ihrem Leben auch als Schauspielerin überzeugen, so spielte sie damals in dem Blockbuster „Bodyguard“ an der Seite von Kevin Costner. Auch wenn dies schon über 20 Jahre zurückliegt, wird man dies nie vergessen.

Leider wird Whitney den Film nicht mehr sehen

Der Film „Sparkle“ sollte eigentlich die Karriere von Whitney wiederbeleben und sie somit zurück ins Rampenlicht bringen. Doch leider wird Whitney Houston den Film nie sehen können, was sehr schade ist, denn sie war eine großartige Sängerin. Wer den Trailer zum Film sehen möchte, kann ihn bei Youtube anschauen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.