Weitere Konkurrenz für Heidi Klum und GNTM durch die Show „The Face“

Heidi Klum (39) und ihre Show Germanys Next Topmodel hat bereits schon Konkurrenz von Bar Refaeli (27) und ihrer Modelshow, und nun soll es eine neue Show geben, die den einfachen Namen: The Face trägt. Keine geringere als Naomi Campell (42) wird den Hauptsitz in der Jury übernehmen und bekommt große Verstärkung von Karolina Kurkova
(27) und Coco Rocha (24).

Foto: Oxygen Media

Eine neue Modelmama?
Aber mit der neuen Show von Naomi Cambell bekommt auch America’s best-Topmodel-Macherin Tyra Banks Konkurrenz. Genauso wie bei den anderen Formaten, geht es Bei The Face darum junge, hübsche Mädchen für Shootings und den großen Catwalk zu coachen.
Karolina Kurkova, Naomi Campbell und Coco Rocha gehören zu den internationale Top-Models.Bei Ihnen können die Mädchen mit Sicherheit viel lernen und es weit bringen.
Zudem gab es in letzter Zeit keine Skandale mehr um Naomi Campell , diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Mittlerweile ist auch Naomi zu einer netten Modelmama geworden, die ihre Nachwuchsmodels bei ihrem Traum unterstützt, auch ein Teil der Modewelt zu werden.

Die Top Models suchen: The Face
Naomi und ihre Kolleginnen suchen ein Mädchen mit dem Gesamtpacket: Ein wunderschönes Gesicht , ein gesunder straffer Körper , einen einzigartigen Look und eine interessante Persönlichkeit.
Moderiert wird die Sendung von Nigel Barker (Fashion – Fotograf).
Ab 2013 soll die Show im US -TV laufen , auf dem Sender Oxygen, der bereits America`s best Topmodel ausstrahlte.

Erfolgschancen
In der letzten Staffel von GNTM schaute Naomi Camphell bei Heidi Klum vorbei ,um deren Schützlingen Tipps und Tricks für den Laufsteg zu geben.
Auch Karolina Kurkova hat bereits Erfahrung gesammelt, denn die moderierte ja schon Das perfekte Model. Diese Show wurde auch im deutschen Tv ausgestrahlt.

Man darf gespannt auf The Face sein und vor allem darauf, wie sich die 3 Topmodels untereinander verstehen werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.