People

Tilda Swinton als goldige Kühlerfigur auf dem ?Candy? Cover

Bevor Tilda Swinton für ihre Glanzleistung in dem Drama „Michael Clayton“ mit dem Oscar geehrt wurde, war der Name der Schauspielerin allenfalls Liebhabern des Art-House-Kinos ein Begriff. Dabei ist die Britin seit fast dreißig Jahren im Filmgeschäft und hat schon an der Seite von Leonardo di Caprio, Keanue Reeves, Meryl Streep und Tom Cruise gespielt. Doch erst der Oscar-Erfolg brachte ihr die verdiente Aufmerksamkeit. Mit ihren 52 Jahren ist sie zwar nicht mehr die Jüngste, allerdings sieht man ihr das Alter keineswegs an, wie das Cover der Juni-Ausgabe des Magazins „Candy“ nun beweist.

Der Tilda Swinton Look
Wer schon mal ein Foto von ihr gesehen hat, wird schon gemerkt haben, dass Tilda Swintons Gesicht eine Kühle ausstrahlt, bei dem einem regelrecht das Blut in den Adern gefriert. Gleichzeitig vermag sie gerade damit eine Faszination in dem Betrachter auszulösen. Was noch viel erstaunlicher ist, ist die Wandelbarkeit der Schauspielerin. Jedes Bild von ihr ist einzigartig. Das bereits erwähnte „Candy“-Cover macht dabei keine Ausnahme.

Die Wandelbare
Tilda Swinton gelingt es, nicht nur in ihren Filmen, komplett in ihre Rollen zu schlüpfen. Das Magazin „Candy“ feiert Drag Queens, also Männer, die sich als Frauen verkleiden. Mit Tilda Swinton auf dem Cover ist ihnen ein grandioses Verwirrspiel gelungen. Man muss schon zwei Mal hinsehen, um die Top-Schauspielerin wiederzuerkennen. Das Besondere: Noch nie zuvor sah die sonst so androgyn anmutende Tilda Swinton weiblicher aus als auf dem „Candy“-Cover.

Tilda Swinton in Gold
Neben Tilda Swintons unvergleichlicher Ausstrahlung und der kuferroten Lockenmähne dürfte ihr extravagantes Outfit ein wahrer Blickfang sein: In Anlehnung an die berühmte Rolls-Royce-Kühlerfigur, die auch unter dem Namen „Emily“ bekannt ist, besteht das goldfarbene Kleid aus einem engen Plissé-Rock. Komplettiert wird das Ganze mit einem Korsett, das über den Schultern endet und den Eindruck von Engelsflügeln erwecken.

Mit dem „Candy“-Cover beweist Tilda Swinton nicht nur ihre Wandelbarkeit, sondern beeindruckende Model-Qualitäten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.