Tattoos – Die Markenzeichen der Models

Früher war es ein No Go! Ein Model mit Tattoo. Doch nicht nur die Zeiten, auch die Models haben sich geändert.

Models mit Tattoo – No Go oder Fashion pur?
Damals war es absolut “untrendy”, wenn Models sich tatowieren ließen. Doch heute besitzen beinahe alle der Laufstegmädchen ein oder zwei Körpermalereien. Selbst die High Socity der Topmodels lässt es sich nicht nehmen und legt sich unter die Nadel. Ob nun der Name des Bruders oder der besten Freundin am Handgelenk oder das Sternzeichen hinter dem Ohr – fast jedes Model trägt eines dieser immer währenden Markenzeichen.
Die Chefs größerer Zeitschriften und Modeblätter finden diesen Trend gut – Die Models unterscheiden sich voneinander, jeder hat ein besonderes Etwas.

Wer hat was?
Gisele Bündchen, das ehemalige “Victorias Secret”-Girl steht zu ihrer romantischen Ader und zeigt dies in Form ihrer Tattoos: Ihr Handgelenk ziert ein kleines Sternchen. Auf dem Fußgelenk trägt sie einen Mond und drei weitere Sterne.
Auch Abbey Lee Kershaw hält in diesem Trend mit. Sie ist mit ihren 6 Tattoos und 10 Piercings eher ein Bad Girl unter den Models.
Das auffälligste und in der Modebranche wohl bekannteste Tattoo hat wohl Chanel Iman, die sich einen Kleiderbügel in den Nacken tatowieren ließ. Die Liebe zu den Kleidern? Nein! Chanels Begründung für das Tattoo: ” An einem Kleiderbügel hängt man Kleider auf und man hängt Kleider auf ein Model.”

Als Jungstar Tattoos – was jetzt?
Kein Problem. Wer nun Angst hat, sich mit einem Tattoo die Chancen verbaut zu haben, kann sich nun wieder beruhigen: Es beeinträchtigt weder die Karriere – solange es kein riesengroßer Totenkopf im Gesicht ist und selbst das könnte von einigen Kunden gewünscht werden, denn es ist etwas Besonderes! – noch die Chance “berühmt” zu werden. Es gibt Tattoomodelagenturen, Tattoomodelcastings und Tattoomodelkarteien.
Bis zum 6. Mai 2012 läuft sogar noch eines der ersten und größten Tattoomodelconteste. Dem Gewinner hierbei winken 1000 Euro in Bar und der Titel “Tattootopmodel 2012” .
Tattoos sind eindeutig im Trend!

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.