People

Erstes Dschungelcamp-Baby

Die ehemaligen Teilnehmer der RTL-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“, Kim „Gloss“ Debkowski (19) und Rocco Stark (26), bekommen ein Baby.

Im australischen Dschungel lernten sich die beiden vor rund sieben Monaten kennen und lieben. Die ehemalige Kandidatin der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ und der Sohn von Uwe Ochsenknecht (56) teilten vor den Fernsehkameras die Anfänge ihrer Liebe mit den Zuschauern. Doch die offizielle Liebeserklärung gab es erst nach dem Dschungelcamp, als beide wieder aus dem australischen Dschungel zurück waren. Nach wenigen Monaten schon wollten sich die beiden das Jawort geben. Doch in allerletzter Sekunde wurde dieses Vorhaben abgesagt. Es folgte überraschend die Trennung des jungen Paares. Aber die beiden fanden wieder zurück zueinander. Ihre Liebe war stärker als jedes Hindernis. Jetzt krönen die beiden ihr Glück mit einem Kind.

Das junge Paar hatte bereits auf seiner Facebook-Seite ein paar Andeutungen gemacht auf die Schwangerschaft gemacht. „Überglücklich“, schrieb die 19-Jährige am 27. Juli auf ihrer Facebook-Seite. Rocco Stark schrieb zwei Tage später: „Sind Kinder klein, gib ihnen Wurzeln. Sind sie größer, gib ihnen Flügel!“ Als Höhepunkt ergänzte der 26-Jährige eine am vergangenen Samstag: „Bald wieder in München im Mamasita, bei meinen Freunden und meiner neuen und alten Familie..:-*“ Kim Debkowski kommentierte dieses Zitat mit „Ich freue mich auf die Zukunft!“ Jetzt, nach Bekanntwerden der Neuigkeit, machen diese Hinweise auch Sinn.

Mit einem Baby im Bauch dürfen wir jetzt wohl auch auf die Hochzeit nicht mehr allzu lange warten müssen.

Kim Debkowski

Die Sängerin polnischer Abstammung nahm im Jahr 2009 das erste Mal bei der Show „Deutschland sucht den Superstar“ teil und schied damals im Recall aus. Sie ließ sich aber nicht entmutigen und trat ein Jahr später wieder an. Eine richtige Entscheidung wie der vierte Platz am Ende bewies. Ihr erstes Album brachte Kim Debkowski dann im Mai 2011 heraus.

Rocco Stark

Auch Rocco Stark ist im Musikbusiness tätig und nebenbei noch Schauspieler. Seit 2008 spielte er in zahlreichen Kurzfilmen divers Haupt- und Nebenrollen. Sein Kino-Debüt feierte er 2010 mit dem Film „Feuchte Frösche“. Seit diesem Jahr ist er Teilhaber des Münchener Szenelokals „Mamasita“ – daher auch die Referenz in seinem Facebook-Post. Die Fernsehzuschauer kennen ihn unter anderem aus der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ und aus der Seifenoper „Hand aufs Herz“. Rocco Stark trägt den Nachnamen seiner Mutter. Sie und sein Vater, der deutsche Schauspieler Uwe Ochsenknecht, trennten sich, als er gerade einmal vier Jahre alt war. Damit sind Wilson Gonzales Ochsenknecht (22) und Jimi Blue Ochsenknecht (20) auch seine Halbbrüder.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.