Patrizia Pepe erobert Berlin mit neuem Store

Foto: Flickr/Matthew Wilkinson

Fürstlich
Patrizia Pepe eröffnet ein neues Ladengeschäft in Berlin, Am Kurfürstendamm 216. Das Florentiner Modelabel betreibt damit seinen ersten Store in der Hauptstadt. Am 7 September war die Eröffnung, welche viele Besucher anzog und begeisterte. Im Rahmen der Vogue Fashions Night Out gab es viele Überraschungen in dem ehemaligen Ladenlokal von Douglas.
Die bunte Kollektion wurde von Patrizia Bambi 1993 als Modehaus Patrizia Pepe 1993 in Florenz gegründet. Die schönsten Styles internationaler Laufstege vereinen sich hier mit hochwertigem und dennoch bezahlbarem Glanz. Und das macht den Erfolg des Labels seit Jahren aus. Davon soll nun auch in Berlin profitiert werden und den Kundinnen die Extravaganz der Modeglitzerwelt näher gebracht werden. Feminin, sinnlich, sexy – und dabei immer elegant.
Bunt und sexy
Der Flagship-Store bietet eine Atmosphäre, die Harmonie mit positiver Energie vereint und den Kunden einbezieht, für ein optimales Kauferlebnis. Magische Architektur rundet das Bild des Shops ab, welcher in helle Farben getaucht ist und ansonsten Möbel in Echtholz und viel Glasdesign bietet. Alles ist darauf ausgerichtet, um das Produkt bestens hervorzuheben. So auch das offene Schaufenster, dass dem Kunden schon von außen den genialen Blick in das Label erlaubt. Ein Graffiti, welches sich inklusive eines Olivenbaumes über die Wände zieht, erinnert schon an den toskanischen Ursprung der Mode-Marke.
Kollektion zum Frühstück
Die aktuelle Kollektion Breakfast on the Moon bietet einen Farbwechsel in Farbe, Material und Form. Zarte Beige-Töne setzen fließende Akzente und verbinden sich mit luxuriösen Materialien, die ein ästhetisches Gleichgewicht bieten. Ein Zutatenmix der Extraklasse!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.