People

Paris Jackson jetzt schon ein Star

Völlig cool und ohne einen Hauch von Unsicherheit führte dieser Tage Paris Jackson, die
dreizehnjährige Tochter von Michael Jackson, durch eine Gedenkveranstaltung zu Ehren ihres
verstorbenen Vaters.

Äußerst charmant und relaxed griff Paris zum Mikro und begrüsste die Fans auf der Veranstaltung
im „Grauman’s Chinese Theatre“ in Los Angeles. Dort durften die Kinder des King of Pop am
26. Januar ihren verstorbenen Daddy mit einem Hand- und Fußabdruck ehren. Paris zeigte an diesem
Tag, dass auch sie, ganz wie ihr Vater, Starqualitäten hat. Selbst die Anmoderation ihres Lieblingssängers,
dem kanadischen Teenieschwarm Justin Bieber, entlockte Paris Jackson keine Anzeichen von Nervosität.

Paris sagte über Justin Bieber, sie wisse, dass ihr Vater jemanden wie Bieber gerne als Mentor auf seinem
Weg durch das harte Musikbusiness begleitet hätte. Genau wie Justin sei auch Michael Jackson sehr früh
bekannt geworden. Zunächst mit den Jackson 5 berühmt geworden, baute sich Michael Jackson eine einzigartige Karriere auf und gilt zu Recht bis heute als der unumstrittene King of Pop. Sein viel zu früher Tod schockte nicht nur die Musikwelt und Millionen von Fans, sondern nahm Paris, Prince Michael und dem heute erst neunjährigen Blanket ihren geliebten Vater. Seit Michaels Tod wachsen die Kinder bei ihrer Großmutter, Katherine Jackson, auf und führen wohl zum ersten Mal ein, soweit möglich, „normales“ Leben.

Nach Justin Biebers Auftritt hinterließen Paris, Prince Michael und der kleine Blanket ihre eigenen Hand- und
Fußabdrücke.

Der souveräne und entspannte Auftritt der erst Dreizehnjährigen beeindruckte sicher manchen alten Hasen des
Showbiz. Paris bewies an diesem Tag, dass sie durchaus das Zeug hat, in diesem Metier später selbst einmal zu bestehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.