Modedesigner Marc Jacobs wird jetzt Schauspieler

Dass Marc Jacobs, Liebling der amerikanischen Fashion-Szene, ein großer Comic-Fan ist, beweist das Sponge-Bob-Tatoo auf seinem Oberarm. Gut möglich, dass der passionierte Rockträger demnächst wieder den Tätowierer seines Vertrauens aufsuchen wird, denn dem erfolgreichen Modedesigner wurde nun – laut eigener Aussage – die größte Ehre seines Lebens zuteil.

In South Park parodiert
Jacobs, der für seinen schrägen Geschmack bezüglich seiner Tätowierungen bekannt ist, er hat etwa 30 davon, darunter die rote M&M-Figur, zwei knutschende Hunde und dann auch noch ein Sofa (!) auf dem Bauch, wurde von dem völlig respektlosen Comic South Park parodiert. Ihm wurde die Rolle des „Muscle Man Marc“ zuteil, der gemeinsam mit Eric Cartman nach dessen Lieblingsplüschfigur, „Clyde Frog“ sucht. Genau das ist der Clou an der Sache: Der grüne Frosch, eine Figur aus einer Siebziger Jahre Fernsehshow, prangt schon lange auf Marc Jacobs Arm.

„Bei South Park verewigt zu werden“, so Jacobs, „ist besser als die Auszeichnung für mein Lebenswerk. Jetzt kann ich als glücklicher Mann sterben.“ Dabei sehen es nicht alle Stars gerne, in der Show karikiert zu werden, so wurde Michael Jackson oder Britney Spears von den Produzenten ziemlich übel mitgespielt.

Filmrolle in Drama
Doch die South Park Rolle war erst der Anfang. Auf der Preisverleihung „Innovator of the year 2011” des Wall Street Journal gab der Designer bekannt, dass er für eine Filmrolle engagiert wurde. Er wird neben dem heißen „True Blood“ Vampir Alexander Skarsgård die Rolle in einem Drama übernehmen.

Gegenüber dem New York Magazine gab Jacobs, der mit vielen Hollywood-Schauspielerinnen befreundet ist, zu Protokoll: „Ich werde nichts verraten, weil ich es versprochen habe, aber ich bin wirklich aufgeregt. Ich werde einen Charakter spielen, der sich von meinem eigenen grundlegend unterscheidet.“

Da es noch keine Bestätigung seitens eines Produzenten oder des Regisseurs gibt, müssen wir abwarten, was bei der Sache herauskommt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.