Mel Gibson wieder ganz zart

Foto: Flickr/JefferyTurner

Der Skandal über Mel Gibson in den letzten Monaten hat sich gelohnt. Jedoch nicht für ihn, eher für seine Ex-Frau Oksana Grigorieva (42). Nach ihrer Trennung im Jahre 2010 bekommt die Ex Frau von Mel Gibson (55) die Hälfte seines Vermögens 425 Millionen Dollar. Ein gutes Taschengeld für die Zukunft.
Sichtlich mitgenommen scheint Mel Gibson (55) jedoch nicht über den Verlust zu sein. In der letzten Zeit wurde er immer häufiger mit der Stuntfrau Ashley Cusato (38) gesichtet. Verliebt und turtelnd sah man die Beiden in der letzten Zeit immer häufiger.
Ist der agressive Schauspieler doch ein Loveboy. Nach dem Skandal mit seiner Ex-Frau Oksana Grigorieva (42) vermutete man eher, dass er in ein tiefes Loch fällt und sich von der Außenwelt erst einmal abschottet. Eine Frau mit der Hand ins Gesicht zu schlagen gehört nicht wirklich zu der feinen Art. Der Grund soll seine Tochter gewesen sein. Eine Frau zu schlagen dafür gibt es nie einen Grund.
Doch genau das Gegenteil ist passiert. Nach wie vor hat er anscheind noch Karten bei hübschen und vorallem jüngeren Frauen. Seine neue ist knapp 14 jünger als er, dass ist für sie kein Hindernis. Seine Familie hat sie schon kennengelernt, also ist es vielleicht etwas festes. Die Zukunft wird zeigen, ob sie den Rest des Lebens mit ihm verbringt. Insider verrieten, dass diese Beziehung etwas ernstes sei und lange halten wird. Na dann viel Glück Mel und lieber bis zehn zählen bevor du erneut eine Frau ins Gesicht schlägst.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.