Louboutin feiert 20. Jubiläum

Nicht nur durch ihre häufige Erwähnung in der Serie “Sex and the City” sind fast jeder Frau die Traumschuhe mit der berühmten roten Sohle ein Begriff. Anlässlich des 20. Jubiläums der Edelmarke, veranstaltet der Designer Christian Louboutin dieses Jahr unter anderem eine Show im Londoner Design Museum.

Vom Assistenten zum Schuhgott
Als Christian Louboutin im Jahre 1992, nach Assistenztätigkeiten bei namhaften Designern wie Jourdan, Chanel und Vivier, in seinem ersten eigenen Salon zum roten Nagellack einer Mitarbeiterin griff, um damit die Sohle seines ersten Prototyps zu verschönern, hätte er sich vermutlich nicht träumen lassen, dass 20 Jahre später jährlich rund 600.000 seiner Kreationen über den Ladentisch gehen würden.

Kleidung findet der Stardesigner “langweilig”
Bei einem derartigen Erfolg im Schuhdesign liegt der Gedanke nahe, an eine eigene Modekollektion zu denken. Besonders, wenn man selbst nach eigener Aussage “Tonnen von Krawatten” besitzt.
Das sieht Christian Louboutin allerdings ganz anders. Es gebe mindestens 500 Jobs, die interessanter seien, so seine drastische Aussage zu diesem Thema. Auf Kleidung aus dem Hause Louboutin wartet daher so manche Frau vergeblich.

Zukunftsmusik erklingt bei Louboutin nur in leisen Tönen
Auf die Nachfrage bezüglich der Zukunftspläne des Schuhmoguls antwortet dieser bescheiden bis zögerlich. Er habe keine konkreten Vorstellungen und wolle sich selbst nicht enttäuschen oder unter Druck setzen. Er sei sich bewusst, dass er sich in einer sehr glücklichen Lage befinde und hoffe ganz einfach, dass er weiterhin so unabhängig arbeiten und seine Freiheit genießen könne.

Während Louboutin sich also in seiner raren Freizeit lieber mit anderen Vorlieben, wie der Innenarchitektur, dem Reisen und dem Sammeln schöner Kunstobjekte beschäftigt, dürfen wir uns über die “Capsule-Collection” freuen, die derzeit exklusiv bei “The Corner” in Berlin erhältlich ist. Dabei handelt es sich um eine 26-teilige Kollektion seiner ausgefallensten und legendärsten Entwürfe.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.