Trends

GNTM: Nicht immer sind alle guten Dinge 3

Wer gedacht hätte, dass es bei GNTM keine Überraschung mehr geben würde, der konnte sich gestern Abend eines besseren belehren lassen. Denn zum ersten mal in der Geschichte der Casting-Show ziehen in der kommenden Woche vier Mädchen ins Finale ein und eine davon hatte bisher keinen einzigen Job. Ein Novum bei GNTM.

Wer ist mit dabei?
Nachdem Sarah-Anessa bereits eine Woche zuvor das Ticket für das Finale ziehen konnte, können sich nun auch Dominique, Kasia und Luisa freuen. Wobei letztere sicherlich keine Überraschung ist. Luisa hat die meisten Jobs ergattern können und hat sich in der Zeit der Show vom schüchternen Mädchen zur selbstbewussteren, jungen Frau gemausert. Dennoch ist sie sich treu geblieben und die weiterhin bestehende Zurückhaltung macht Luisa sympathischer denn je.
Kasia, das Küken, hat sich für das Finale qualifiziert, obwohl sie keinen Job bekommen konnte. Wieso auch nicht? Um die Show interessant zu halten, war dies ein schlauer Schachzug von Heidi. Die Chancen von Kasia auf den Titel werden aber wohl dadurch am geringsten sein.
Dominique, das hessische Mädchen, mit dem ansteckenden Lachen kann sich als Vierte ebenfalls freuen.

Eine gute Verliererin
Sie hatte es bereits im Gefühl, dass sie nicht mit dabei sein wird. Und dementsprechend vielen ihre Abschiedsworte bei der Entscheidung, vor den Jurymitgliedern Heidi, Thomas Rath und Thomas Hayo, auch aus. Sara hat selber erkannt, dass sie nicht die Qualitäten eines Topmodels hat. Ein sehr bodenständiges und ehrliches Mädchen, dass sich trotz negativen Schlagzeilen nicht hat unterkriegen lassen. Sara, hoffentlich hören wir auch nach GNTM noch was von dir!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.