People

Liam Hemsworth modelt für UK Marke Bench

Spätestens seit seinem Durchbruch als Schauspieler bei „­The Hunger Games“ ist der gebürtige Australier Liam Hemsworth (22) kein unbeschriebenes Blatt mehr. Bei den Dreharbeiten zum Film „Mit Dir an meiner Seite“ im Jahr 2009 lernte er ­Miley Cyrus (20) kennen und lieben, im Mai 2012 erfolgte dann die offizielle Verlobung.

Nun macht Liam erneut von sich reden. Für das britische Modehaus ­Bench unterschrieb Hemsworth einen Modelvertrag und hat diesen auch bereits souverän erfüllt. Auf den Plakaten der Werbekampagne ist er mal lässig, mal sportlich zu sehen, seine Figur männlich markant und sein Gesicht verkörpert voll und ganz den Traum von männlicher Unabhängigkeit. Um das Gefühl von Freiheit, Überlegenheit und Stärke zu symbolisieren, hat sich ­Bench etwas ganz besonderes einfallen lassen, und so kommt es dass Liams ­Shootingpartner ein leibhaftiger Löwe war. In verschiedenen Posen mit der Raubkatze ist Liam zu sehen, kein Anzeichen von Angst oder Schwäche, im Gegenteil: Ganz nonchalant meistert er seine Aufgabe und bringt damit vermutlich ein weiteres Mal die Herzen der Damenwelt zum Schmelzen.

Auch wenn die Bilder ­des Shooting gefährlich wirken, ganz so schutzlos war Liam nicht. Um ihn vor der Raubkatze zu schützen, ließen sich die Macher der Kampagne diverse Schutzmaßnahmen einfallen und drehten darüber sogar ein kleines Video. In witziger und gewohnt aufgeschlossener Art scherzt Liam hier über das Shooting mit seinem Partner, dem Löwen. Immerhin sollte Liam der Umgang mit Wildkatzen nicht fremd sein, denn mit ­Miley durchs Leben zu gehen ist sicherlich alles andere als langweilig und eintönig. Vermutlich hat er während seiner Beziehung mit Miley bereits einiges an Übung im Umgang mit ungezähmter Wildheit erhalten und konnte diese dann professionell beim Shooting anwenden.

Den Fans von Liam Hemsworth sei versichert, dass ihr Idol bei den Shootings keinen Kratzer abbekommen hat, zumindest nicht von seinem ­Shootingpartner, dem Löwen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.