Lady Gaga: Vier Outfits in der Silvesternacht

Das Leben der Lady Gaga ist eine einzige Verkleidungsshow. Diesen Eindruck hat man, wenn man die Auftritte der extravaganten Popsängerin verfolgt. Nicht nur das Fleischkostüm, das Lady Gaga bei den MTV Video Music Awards im Jahr 2010 getragen hat, ist noch vielen in Erinnerung. In der Silvesternacht hat es Lady Gaga erneut bunt getrieben. Mehrmals musste sie sich umziehen. Bei diversen Auftritten ist sie in vier unterschiedlichen Outfits gesichtet worden.

Lady Gaga hat die Silvesternacht in ihrer Heimatstadt New York verbracht und dort wurde ihr eine große Ehre zuteil. Sie durfte den berühmten Times Square Ball in Bewegung setzen. Es handelt sich um jenen leuchtenden Ball, der sich am Times Square von einem Fahnenmast in die Tiefe senkt um das neue Jahr einzuläuten. Ein Hit war das Kostüm, in das sich die Gaga für diese Zeremonie geworfen hat. Offenbar hat sie sich einen Ball auf die Stirn schneidern lassen. Dieses riesige Glitzer-Ding auf Lady Gagas Kostüm zog alle Blicke auf sich.

Für die Menschen am Times Square gab die Miss Extravaganza später auch noch ihre Erfolgsnummer ‚Born this way‘ zum Besten. Höchste Zeit, das zweite Kostüm aus dem Hut zu zaubern. Eine schwarze Gitterkugel über ihrem Kopf wurde rasch abgelegt. In einem Catwoman-Outfit ist die Gaga schließlich für ihre Fans über die Bühne getanzt.

Zu späterer Stunde wurde die Lady in Restaurant ihres Vaters in der 68. Straße gesichtet. In der nach ihrer verstorbenen Schwester benannten Trattoria feierte sie mit Jim Carrey und anderen New Yorker Promis den Start ins neue Jahr 2012. Freilich hatte sie in der Zwischenzeit erneut das Outfit gewechselt: Ein gestricktes weißes Kleid, kombiniert mit Straßsteinen auf ihren Strümpfen.

Als in New York bereits der Neujahrsmorgen dämmerte, zeigte Lady Gaga ihr viertes Outfit dieser Nacht. Ein weißes Cape samt Nerdbrille.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.