People

Kunst und Beauty von Berliner Künstler Anselm Reyle

Der Berliner Künstler Anselm Reyle mixt jetzt Kunst und Beauty zusammen. Und daraus entstand eine Accessoires Kollektion für die Marke Dior. Die Kollektion soll im Sommer 2012 in die Geschäfte kommen, und ist eine ganz besondere Zusammenarbeit. Die Zusammenarbeit startet im Januar 2012, mit dem französischen Modehaus Dior, und damit arbeitet er an seiner erster Beauty Kollektion. Dior zeigt mit dieser Zusammenarbeit mit Anselm Reyla, seine Verbundenheit mit der Kunst. Geplant ist eine Nagellack Kollektion. Hier wird es auf jeden Fall auffällig und bunt. Das heißt die Neonfarben sind zurück. Es werden Farben in der Kollektion auftauchen, wie Blau, Violette, und Pink. Auch für die etwas gedecktere Farbe ist vertreten von Silber bis schwarz. Viele Metallicfarben werden den Nagellack präsentieren. Ein absoluter Camouflage Look für die Lider. Die Kollektion von Anselm Reyles ist ab Mitte Januar 2012 ausschließlich erstmals nur um KaDeWe in Berlin erhältlich. Ein Nagellack soll um die 22Euro kosten. Lidschattenpaletten sind ab 80Euro zu erhalten. Die Lidschatten sind jedoch auf 18 Stück limitiert. Im Internet könnt ihr euch unter www.kadewe.de schlau machen.

Anselm Reyle ist ein deutscher Künstler der im Jahr 2970 in Tübingen geboren ist. Er hat an der Staatlichen Akademie der bildenden künste in Stuttgart studiert, und ist seit dem Jahr 2009 Professor für Malerei und Zeichnung in Hamburg.

Christian Dior, ist ja nun wirklich jedem ein begriff. Er wurde 1905 in Frankreich geboten und zählt als einer der international bekannten französischen Modeschöpfer. Am 24.Oktober 1957 verstarb der Modeschöfer in Italien. Er ist der Gründer das nach ihm bekannte Mode Unternehmen Dior. Im Jahr 1953 war Yves Saint Laurent des Assistent von Christian Dior. Nach seinem Tod im Jahr 1957 wurde Yves Saint Laurent Nachfolger als Chef Designer für das Modehaus Dior.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.