Kristen Stewart und Charlize Theron als Gothic Beauties auf dem Interview-Cover

Das neue Cover des Magazins “ Interview“ ist leicht mystisch und erinnert ein wenig an den Gothic-Look. Auf dem Cover sind die beiden Schauspielerinnen aus „Twilight“ zu sehen, Kristen Stewart und ihre im Film Feindin Charlize Theron. Das Cover ist schwarz-weiß gehalten und die Lippen sind dunkelrot, im Gesicht haben die beiden ein Netz und sind mystisch geschminkt. Das Bild wirkt leicht schauerlich aber es ist ein sehr schönes Coverbild der beiden.

Im Film Feinde auf dem Cover schwesterliche Femmes Fatale
Die beiden Schauspielerin sind in „Twilight“ Erzfeinde doch auf dem Cover harmonieren die beiden perfekt zusammen. Doch im Film kämpfen die beiden bis aufs Blut. Im nächsten Teil der „Twilight“ Saga sind sie wieder Erzfeinde und bekämpfen sich auf der Kinoleinwand, aber bei dem aktuellen Fotoshooting der beiden für das Cover des Magazins Interviews lief es zum Glück harmonisch ab und sie bekämpften sich nicht.

Kristen Stewart ist dankbar für ihre Chance in dem Filmbiz
Normalerweise ist Kristen Stewart nicht gerne bereit Interviews zu geben oder Pressetermine, umso verwunderlicher war es, das sie für die Zeitschrift „Interview“ so einiges preisgab. Sie hat während des Interviews viel von sich preisgegeben, was sehr ungewöhnlich ist für die Schauspielerin. In dem Interview erzählte die Schauspielerin, dass sie sich sehr erfolgreich fühlt, dass jedoch nicht nur wegen der Filmreihe von Twilight, welche ihr die Türen im Showbusiness geöffnet habe, sondern auch weil sie mit Menschen zusammengearbeitet hat, die sie liebt. Schlechte Erfahrungen konnte Kristen Stewart auch sammeln, jedoch nicht oft. Bis jetzt hatte die Schauspielerin nur zweimal keine guten Erfahrungen mit Regisseuren gemacht.

Im Gegensatz zu Kristen Stewart ein alter Hase im Showbiz
Die Schauspielerin Charlize ist im Gegensatz zu Kirsten Stewart schon ein alter Hase im Showbiz. Bei dem Shooting merkte man das den beiden jedoch nicht an, denn die beiden waren sehr professionell. Aber die beiden hatten bei dem Shooting sehr viel zum Schmunzeln und haben sich sehr gut verstanden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.