Konkurrenz für Daniela Katzenberg: Micaela Schäfers Doku Show?

„Es hätte nie soweit kommen dürfen!“ Kritiker schlagen bereits jetzt im Vorfeld die Hände über den Kopf zusammen.
Die Ankündigung, dass Ex Dschungelcamp Teilnehmerin und Nacktmodell Micaela Schäfer (28) mit einer eigenen Doku Show vor aller Welt ihr Leben ausbreiten will, sorgt mehr für blankes Entsetzen als helle Begeisterung.

Schäfer vs. „Katze“: Ein ungleiches Duell
Blank ist auch das Stichwort, dass den meisten Leuten einfällt, wenn sie an Micaela Schäfer denken.
Bisher machte die 28-jährige hauptsächlich mit ihren Nackedei Auftritten in Discotheken und auf öffentlichen Plätzen von sich reden.
Nur die wenigsten malen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus, wie gehaltvoll wohl die Dokumentation eines B-Promis sein muss, dessen Lebensleistung sich bislang einzig und allein das „Hüllen fallen lassen“ bezog.
Micaela Schäfer selbst sieht das freilich anders.
Sie hat die Kampfansage an ihre schärfste Konkurrentin Daniela Katztenberger (25) schon formuliert: „Katzenberegr & Co können sich warm anziehen!
Wenn der 90- minütige Pilot, den ich derzeit für Vox drehe, die gewünschten Quoten erzielt, gibt es hoffentlich (m)eine eigene Doku!“

Vox: Das Zuhause der Promi(s) (Dokumentationen)
Nun heißt es Daumen drücken.
Daumen drücken, dass die Menschheit von den Eskapaden Schäfers auf der Mattscheibe verschont bleibt.
Vox ist ohnehin schon das Mekka für Promijäger und Voyeure geworden.
Neben den wöchentlichen Magazin „Prominent“ geben dort auch immer mehr Promis Einblicke in ihr Leben.
Dass dies dabei nicht automatisch zur Farce für den Zuschauer werden muss, beweisen Dokus wie von Daniela Katzenberger (25) oder Lothar Matthäus (51).
Während Daniela Katzenberger es versteht sich als naives Blondinchen perfekt zu inszenieren, hat auch der ehemalige Weltfußballer Lothar Matthäus die Zuschauer in seiner 6-teiligen Dokumentation jedes Mal in seinen Bann gezogen. Die vielen megakomischen, aber dennoch natürlich wirkenden ulkigen „Alltagsszenen“ hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck von der schillernden Persönlichkeit.
Sie wissen eben wie mans macht. Beide sind Profis auf ihrem Gebiet.

Micaela Schäfer: Exhibitionismus auf niedrigster Stufe?
Das sollte auch Micaela Schäfer nicht unterschätzen.
Keiner ihrer Promi-Doku Kollegen ist so naiv, dass er nicht wüsste wie das TV Business läuft.
Es wird daher schon etwas mehr bedürfen als nur „nackte Haut“ zu zeigen.
Somit dürfte es also nicht leicht werden für Micaela.
Wenn man bedenkt, dass sie gegenüber dem Portal Promiflash folgende Einschränkungen gemacht hat: „Das Liebesleben von mir steht nicht zur Debatte. Privatleben ist Privatleben.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.