Königin Elizabeth überrascht Ehepaar bei Ihrer Hochzeit!

Die Queen überrascht Brautpaar bei ihrer Hochzeit

Von ihrer Hochzeit werden John und Frances Canning wohl noch lange Zeit träumen. Die Hochzeit soll ja schließlich der schönste Tag im Leben eines Paares sein. Was aber dem Brautpaar aus Manchester bei ihrer Hochzeit passiert ist, klingt schon fast nach einem Märchen. Queen Elisabeth II. besuchte das Paar bei ihrer Hochzeit und überraschte die Beiden mit einem gut fünftminütigen Plausch. Geplant war diese Stippvisite nicht und war eine spontane Aktion der Queen. Sie präsentierte sich während des kurzen Besuches als volksnah und interessiert und so wurde der Hochzeitstag für die Cannings zu einem unerwarteten Ereignis.

Prominente Hochzeitscrasher

Queen Elisabeth und ihr Mann Prinz Philip waren zu einem Bankett mit 200 Gästen eingeladen gewesen. Während des Essens erfuhren die Monarchin und ihr Gemahl, das nebenan zum gleichen Zeitpunkt eine Hochzeit stattfindet. Spontan erkundigen sie sich nach den Namen des Brautpaares und entscheiden, bei der Hochzeit vorbeizuschauen. Mit solchen Hochzeitscrashern haben die Cannings absolut nicht gerechnet, waren aber natürlich über die uneingeladenen Gäste hocherfreut. Frances Canning bekam Komplimente für ihr Kleid und Prinz Philip wollte wissen, wohin es denn in den Flitterwochen gehe, so schreibt die Daily Mail. Das Brautpaar war erstaunt, das die Königin sich so ungezwungen und natürlich gab. Für den Bräutigam ging ein absoluter Traum in Erfüllung, da er ein absoluter Fan der britischen Royals ist und jede Nachricht über diese interessiert verfolgt. Nun findet er sich auf seinem eigenen Hochzeitsfoto zusammen mit der Queen wieder.

Paar aus Manchester wird den Tag nicht vergessen

Der Hochzeitstag ist für alle Brautpaare etwas ganz besonderes und bleibt unvergesslich. Für das Paar aus Manchester war der Tag wohl noch eine Steigerung und sie werden ihren Enkeln noch stolz von diesem Tag erzählen und die Fotos mit der Queen präsentieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.