Trends

Kaufwelt Baur schließt!

Zukünftige Modeträume ausgeträumt: Die mit viel Ambitionen und Erwartungen eröffnete Kaufwelt Baur in Altenkunstadt wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 wieder schließen. Die Verhandlungen von Baur, einer Tochtergesellschaft des Otto- Unternehmens, mit den Investoren sind gescheitert. Erst vor 3 Jahren wurde das knapp 20.000 qm große Gebäude mit einer Summe von insgesamt 3 Millionen Euro zur Kaufwelt Baur umgebaut und sollte den das dritte Standbein des Unternehmens neben dem Katalog- und Online- Kaufmöglichkeiten sein. Doch schon die letzten Jahre liefen profitmäßig nicht wie gewünscht.

Wichtige Mietinteressenten abgesprungen
Als Grund für das Scheitern der Verhandlunge wurde angegeben, dass der angestrebte Mischung und Planzahlen an Mietern im Gebäude nicht erreicht werden konnte. Damit sind die Pläne, dass die Kaufwelt Baur zu einem innovationen Einkaufszentrum umgebaut werden sollte, in der Baur nur noch einige wenige Modeflächen bewirtschaftet, gescheitert. Baur- Chef Marc Opelt (50) nahm Stellung und erklärte, dass zentrale Mieter im fortgeschrittenen Rahmen der Verhandlungen abgesprungen seien und somit ein Ende der Kaufwelt Baur vor der Tür steht. Er sei, vor allem für die Mitarbeiter, tief betrübt, dass die Verhandlungen in einem solch weit entwickelten Stadium noch ein negatives Ende genommen haben.

Mitarbeiter werden in Baur- Konzern übernommen
Von der Schließung der Kaufwelt sind aktuell 190 Mitarbeiter betroffen. Von diesen können 120 Personen in die Logistik- und Kommunikationsabteilung des fränkischen Konzerns Baur übernommen werden, für die restlichen Beteiligten werde im Konzern noch nach Stellen gesucht. Auch Abfindungen wurden durch einen Interessensausgleich und über einen Sozialplan bereits abgewickelt.

Was mit dem Gebäude der Kaufwelt Baur in Zukunft geschehen soll, ist noch nicht entschieden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.