Brands

Jetzt auch plus-sized Kampagne bei Ralph Lauren

Mit Robyn Lawley startet der Designer Ralph Lauren in der Branche der Übergrößen durch. Schon Adele designete mit Burberry eine eigene Kollektion für große Größen. Nun scheint der Mode-Riese Ralph Lauren sich ein Beispiel an dieser gesunden Einstellung genommen zu haben. Robyn Lawley ist, gekleidet in der britischen Größe 12, hier 40, auf den Fotos zu sehen und beweist, dass es nicht immer um Größe und Gewicht geht, sondern, in den meisten Fällen, um die Kleidung.

Ralph Lauren zieht sich aus dem Skandal
Erst kürzlich wurde der Designer Ralph Lauren dafür kritisiert, dass seine sehr dünnen Models mit Photoshop so bearbeitet wurden, dass diese noch dünner erscheinen. Nun scheint sich Ralph Lauren aus dieser Affäre retten zu wollen, und setzt auf Übergrößen-Model Robyn Lawley. Das ist nicht Robyn Lawleys erster Auftrag, für ein große Größen Shooting. Das Model war schon mehrmals auf dem Cover verschiedener Vogue- Magazine zu sehen und hat sogar schon für die britische Unterwäsche- Marke Boux Avenue gemodelt. Bei einem Interview mit der ‚The Today Show‘ äußerte sich das Model froh über die veränderten Zustände in der Modell- Branche. Schließlich bekommen Übergrößen- Models, oder wie man auch sagen kann, normale Models, immer mehr Aufmerksamkeit in der Modehauptstadt New York. Der Trend geht also zum gesunden Modeling.

Die Kundinnen sind froh über diese Wendung
Für die internationalen Kundinnen ist das Shooting von Robyn Lawleys ein Schritt in die richtige Richtung. Bis zu 63% der internationalen Kundinnen beklagen sich, dass das Einkaufen von Kleidung in Übergrößen viel mehr Aufwand mit sich bringt, als die Suche nach Kleidungsstücken in den ’normalen‘ Größen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.