People

Jennifer Love Hewitt super sexy auf dem neuen Cover der Zeitschrift

Im nächsten Monat ist die gut aussehende Schauspielerin Jennifer Love Hewitt bereits zum vierten Mal auf dem Cover der Zeitschrift „Maxim“ zu sehen. Sexy und selbstbewusst posiert sie auf dem Titelblatt in einem knappen Slip und verführerischem BH, kombiniert mit einer aparten Jacke.

Jennifer schmückt sich gerne
Die 33-Jährige verriet anschließend in einem Interview mit dem Magazin einige private, offenherzige Details.
Von ihrem außergewöhnlichen Hobby bis hin zum momentan Stand der Dinge in puncto Männer wurde alles besprochen. Die Lieblingskörperteile des Ghost Whisperer Stars seien ihre Brüste. Es würde sich zwar schrecklich anhören, aber sie hätten ihr stets erfreuliche Dienste geleistet und seien wohl einfach gut.
Der privateste, vertrauteste Bestandteil des Gespräches war jedoch die Bekanntgabe, dass sie ihre intimste Stelle gerne mit Swarovski Steine beklebt.
Der „verborgene“ Trend nennt sich „Vagazzeling“ und die Single-Frau Jennifer geht dem euphorisch nach. Was bedeutet denn überhaupt „Vagazzeling“? Nun ja, der erste Teil des Wortes wird aus „Vagina“ abgeleitet und „Dazzeling“ wird im Deutschen mit „Glitzern“ übersetzt.

Glitzer und Glamour für die diskreten Körperteile
Laut eigener Aussage von Jennifer Love Hewitt würde sie dies machen, um etwas Glitzer und Glamour auf ihre unteren Körperregionen zu bringen.
Ihre banale Veranschaulichung lautete: „Ich habe es Vagazzling genannt, da es wie eine Verzierung für deine M… ist“. Man könne es auch dezent mit „Piercing für Hasenfüße“ umschreiben.
So, nun sind wir auf dem Laufenden. Wir wissen nun, wie es bei Jennifer „unten rum“ aussieht und auch, dass sie darüber freizügig spricht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.