People

Fit und Schlank mit Barbara Becker

Barbara Becker ist bekannt für ihren schlanken und durchtrainierten Körper,der viele Frauen neidisch werden lässt. Ohne Mühe, wie es scheint, schafft sie dies, was anderen sichtlich schwer fällt: den inneren Schweinehund zu überwinden und die nötige Disziplin aufzuwenden, die es für solch einen Traumkörper benötigt. In ihrem neuen Buch jedoch verrät Barbara Becker ihre Tipps und Tricks,die jedem zu einer Traumfigur verhelfen können.

Das Miami-Bauch-Beine-Po-Training
So lautet der Titel ihres Fitnessprogrammes, das sie jeder Frau ans Herz legen möchte. Und auch ihr neu erschienenes Buch, in dem sie dieses Konzept offen legt, trägt diesen Namen. Zusammen mit ihrer Fitnesstrainerin Tanja Kordel, die ihr schon viele Jahre unterstützend zur Seite steht, sowie mit der Ernährungsberaterin Anja Riesenberg erarbeitete die 45-Jährige dieses Abnehmprogramm, mit der jede Frau innerhalb von nur 30 Tagen fit werden soll. Das Programm, vorausgesetzt, man hält sich daran, verspricht, in nur einem Monat zur perfekten Bikini-Figur zu gelangen.
Dabei intensivieren sich die Trainingseinheiten von anfangs 20 Minuten bis auf 60 Minuten pro Tag. Hinzu kommen fünf verschiedene Kräftigungs-Workouts, sowie Ausdauersport.
Zudem beinhaltet das Programm auch eine entsprechende Ernährung mit viel Eiweiß.
Erklärtes Ziel von Barbara Becker ist es, „das Körpergefühl zu verbessern und zu intensivieren“.
Um das Programm durchzustehen benötigt man jedoch eine Menge Disziplin, die die Ex-Frau von Boris Becker so aufzubringen erklärt, dass Erfolge „Suchtpotenzial“ hätten und man sie immer wieder wiederholen möchte.

Die besten Tipps
Wichtige Grundlage des Programms bilden Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Rad fahren. 3 bis 4 Trainingseinheiten pro Woche sollten Ihnen mit Spaß spielend gelingen.
Intervalltraining hilft dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Energieverbrennung auch nach dem Training noch aufrecht zu erhalten.
Außerdem sollten Sie darauf achten, wann Sie trainieren. Die optimale Trainingszeit sei morgens noch vor dem Frühstück. Wichtig für Trainingsfortschritte sind auch Erholungsphasen, in denen der Körper sich regenerieren kann. Als Geheimtipp steht sogar Schokolade auf dem Plan – in geringen Mengen versteht sich. Denn Schokolade macht bekanntlich glücklich und kann Ihnen helfen, sich zu motivieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.