People

Heidi Klum splitternackt für Astor

Nach der Trennung von Seal scheint Heidi Klum sich noch einmal beweisen zu wollen, dass sie auch mit ihren 38 Jahren noch jung und sexy ist.
Und wie? Das Model wirbt nun für Astor und deren Make Up und zwar völlig nackt.
Einzig ein Bodypainting Kunstwerk aus vielen schillernden Farben des Astor Sortimentes zieren Heidi Klums Körper, der sich übrigens durchaus sehen lassen kann.

Ganze 12 Stunden soll es angeblich gedauert haben bis die Astor Visagisten Heidi in das lebende Kunstwerk verwandelt haben das nun für das berühmte Make Up Label Astor wirbt.
Für Heidi kein Problem, wie sie selbst behauptet, auch 12 Stunden lang herumstehen und sitzen macht dem Model nichts aus. Sie ist stolz darauf den Job bekommen zu haben und ein Teil eines Kunstwerkes geworden zu sein.

Doch nicht nur als modernes Kunstwerk der Modelbranche zeigt sich Heidi Klum, nein, dazu kommt noch das sie als kreative Beraterin mithilft! Ob wie sich einfach nur von Seal und dem Krieg um das Sorgerecht der Kinder ablenken will oder einfach ihrer Workaholic Bestimmung nachgeht weiß man nicht.
Auf jeden Fall schwärmt Heidi Klum von ihrem neuen Job und den Möglichkeiten ihr Know How der Modewelt nicht nur beim Modeln in Szene setzen zu können sondern nun auch der Astor Familie beratend zur Seite stehen darf.
Sehr gelungen, besieht man sich die splitternackte Heidi Klum auf den Werbeplakaten von Astor.

Sicher war dies nicht das erste und auch nicht das letzte Mal, dass sich die vierfache Mama für das Konsumprodukt auszieht Und wenn dabei auch noch so ein toller Job als Beautyberaterin für eine Marke wie Astor herausspringt lohnt sich das Nacktmachen und das lange herumsitzen doch gleich doppelt, richtig?

Heidi Klum, Astor, Beauty, Visagist, Werbung Astor, Heidi, Bodypainting, Mode

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.