Heidi Klum moderiert die MTV Europe Music Awards

Sie ist das bekannteste deutsche Gesicht weltweit, Topmodel, Designerin und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Moderatorin. Am 11. November moderiert Heidi Klum (39) Europas größtes Musikevent, die MTV Europe Music Awards in Frankfurt. Zur optimalen Vorbereitung hat sie dieses mal sogar ihre Kinder mit einbezogen.

Foto: Flickr/ElHormiguero

„Ich fühle mich geehrt“
Nach elf Jahren kehren die MTV Eurpoe Music Awards zum zweiten mal nach Frankfurt zurück. Moderiert werden sie von Deutschlands schönstem Exportschlager, Heidi Klum. Auftritte auf einer großen Bühne sind für sie eigentlich nichts Neues. Trotz allem fiebert Heidi ihrem Abend als Moderatorin entgegen: „Ich fühle mich geehrt, die MTV EMA 2012 genau bei deren Rückkehr in mein Heimatland Deutschland moderieren zu dürfen. Die MTV EMA sind eine der bedeutendsten Nächte der globalen Musik-, Mode- und Kulturszene“, sagte Heidi Klum in einer Mitteilung des Veranstalters.

Gäste: Das Who is Who des Musikbusiness
Als Moderatorin tritt sie damit in die Fußstapfen von Stars wie Snoop Dog (41) oder Eva Longoria (37), die die letzten Jahre die Zuschauer durch eine großartige Show geführt haben. Mit Stars wie Lady Gaga (26), Rihanna (24), Justin Bieber (18), Katy Perry (28) oder Lana Del Rey (26) gibt sich das Beste, was das Musikbusiness zu bieten hat in Frankfurt die Ehre. Große Hoffnung auf einen Preis kann sich Sängerin Rihanna machen die mit insgesamt sechs Nominierungen die Liste der Nominierten anführt. Dich hinter ihr liegen Taylor Swift (23) mit fünf Nominierungen und Justin Bieber (18) zusammen mit Katy Perry (28) mit jeweils vier Nominierungen. Im Battle um den „Best German Act“ kämpfen Seeed, Cro (22), Tim Bendzko (27), Udo Lindenberg (66), und Kraftklub gegeneinander.

Gangnam Style erobert Heidis Familie
Neben all den Preisträgern und Acts wird Heidi Klum höchstpersönlich für ein Highlight des Abends sorgen. Im Vorfeld verriet sie der englischen Zeitung „The Sun“, dass sie ein richtiger „Gangnam- Dance“ Fan ist und zu Hause mit ihren Kindern regelrechte „Gangnam Style“ Partys feiert. Ob sich das Training mit den kleinen am Ende auch ausgezahlt hat, wird man am 11. November in Frankfurt miterleben dürfen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.